Stand: 24.08.2018 20:26 Uhr

Nächster Halt: Hamburg

Die Buslinie 340 durchquert die Harburger Berge, kreuzt einige der verkehrsreichsten Straßen Hamburgs und verläuft sowohl vorbei an Reetdachhäuser, als auch an Wohnblocks. Sie verbindet Stadt und Land. Der 340er fährt von Neugraben nach Harburg - durch sieben Stadtteile. Wir stellen Ihnen anhand von fünf Haltestellen die Buslinie 340 vor.

Wir begleiten den Busfahrer-Auszubildenden Jonas auf der 340er-Route durch Harburg, sehen wie Tierpfleger Maik sich im Wildpark Schwarze Berge um Braunbären, Elche und seinen von Hand großgezogenen Otter Lilly kümmert und zeigen den alltäglichen Umgang mit dem Tod auf dem Neuen Friedhof in Harburg. Außerdem gehen wir mit der Wasserschutzpolizei im Harburger Binnenhafen auf Streife und verschaffen uns einen Überblick über das Geschehen zwischen Hausbooten und Industriebetrieben. Verbunden sind all diese Orte und Geschichten durch die Buslinie 340.

Karte: Fünf Haltestellen, fünf Menschen, eine Buslinie

 

Mann, der im Bus sitzt.

Eine Grenzgängerin - die Buslinie 340

Hamburg Journal -

Die Buslinie 340 bietet Ausblicke, die man sonst in Hamburg nicht bekommt. Sie verläuft von Neugraben nach Harburg, fährt vorbei an Reetdachhäusern und Wohnblocks - durch sechs Stadtteile.

4,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 24.08.2018 | 19:30 Uhr

Die aktuellen Folgen

Nächster Halt: "Harburg Rathaus"

Der Harburger Hafen ist sein Revier: Jörn Hilgert ist Bürgernaher Beamter bei der Wasserschutzpolizei in Harburg. Jeden Tag ist er hier auf dem Wasser, mit dem Fahrrad und zu Fuß unterwegs. mehr

Nächster Halt: "Neuer Friedhof Harburg"

Der Tod gehört zu ihrem Job dazu: Heidi Baberg pflegt Gräber und ist Kappellenwärterin beim Neuen Friedhof Harburg.  Auf dem größten Kirchenfriedhof Norddeutschlands arbeitet sie seit vier Jahren. mehr

Nächster Halt: "Wildpark Schwarze Berge"

Richtig stillsitzen kann Tierpfleger Maik Elbers eigentlich nie, schließlich gibt es im Wildpark Schwarze Berge immer etwas zu tun. Zur Ruhe kommt er nur bei Otterdame Lilly. mehr

Nächster Halt: "Ehestorfer Heuweg"

Familie Neuring lebt in ihrem selbst ernannten Utopia, kurz vor der Stadtgrenze. Die Familie versorgt sich selbst und fährt mit der Linie 340 ab Haltestelle "Ehestorfer Heuweg". mehr

Nächster Halt: "S-Bahnhof Neugraben"

20.08.2018 19:30 Uhr

Neben den U- und S-Bahn-Linien gibt es in Hamburg auch 698 Buslinien. Eine davon ist die 340. Jonas Mentzel ist einer der Busfahrer auf dieser Linie. mehr

Vergangene Folgen

Unterwegs mit der Buslinie 124

Turgay Ünlü, Busfahrer aus Leidenschaft

Neben den U- und S-Bahn-Linien gibt es in Hamburg auch 698 Buslinien. Eine davon ist die 124. Turgay Ünlü aus Bergedorf ist einer der Busfahrer auf dieser Linie. mehr

Die Bootswerft, eine Neuengammer Idylle

An der Haltestelle Curslacker Brückendamm der Buslinie 124 liegt die Bootswerft Neuengamme von Katrin und ihrem Mann Gerhard Piepiorka. Er ist ein Bergedorfer Urgestein. mehr

Die alte Vierländer Bäckerei in Kirchwerder

Nahe der Haltestelle Schule Zollenspieker liegt das Café Zur alten Vierländer Bäckerei. Hier hat Susen Savignano das Sagen. Die zweifache Mutter ist eine echte Vierländerin. mehr

Frisches Gemüse für die Stadt - im Abo

Alles fing mit einem einzigen Beet an. Seit neun Generationen gibt es den Gemüsehof Sannmann am Ochsenwerder Norderdeich. Heute bewirtschaftet ihn Gemüsegärtner Thomas Sannmann. mehr

Die Wächter über das Hamburger Trinkwasser

In Hamburg nimmt man gerne mal einen Schluck direkt aus dem Hahn. Dass das Hamburger Wasser gesundheitlich unbedenklich bleibt, dafür sorgen die Mitarbeiter von Hamburg Wasser. mehr