Ihr Leben in der Pandemie: Der Gastronom

Sendedatum: 27.02.2021 19:30 Uhr

Wie hat die Pandemie Ihr Leben verändert? Unter dieser Fragestellung starten diese Woche NDR 90,3 und Hamburg Journal eine neue Serie und begleiten sieben Hamburger und Hamburgerinnen durch die Corona-Zeit. Darunter auch Gastronom Sebastian Libbert.

von Ole Neugebauer

Für ihn hieß es: Erst Lockdown mit Zwangsschließung, dann Wiedereröffnung mit strengen Hygienekonzepten und schließlich zweiter Lockdown mitsamt erneuter Schließung. Sebastian Libbert ist als Gastronom besonders gebeutelt. Er betreibt die Oberhafenkantine. Seit fast vier Monaten liegt die mttlerweile im Dornröschen-Schlaf.

Gastronom Sebastian Libbert
Gastronom Sebastian Libbert hofft nach vier monatiger Schließung darauf, die Oberhafenkantine wieder öffnen zu können.

Mit viel Herzblut versucht der Gastronom, dieses Hamburger Kleinod am Leben zu erhalten. Doch Stille ist eingekehrt in die Oberhafenkantine. Wo sonst Hamburgerinnen und Hamburger, Touristinnen und Touristen für hausgemachte Frikadellen Schlange stehen, schaut nur noch Sebastian Libbert selbst ab und zu nach dem Rechten.

Leiden mit dem Laden

"Natürlich leide ich in so einer Situation mit dem Laden, weil er gehört einfach den Menschen. Und einen solchen Ort ohne Menschen, ohne Gäste zu sehen, das ist an sich schon ein trauriges Bild." Und dann kämen noch Fragen wie diese hinzu: "Ist das richtig, was ich mache? Habe ich auf das richtige Pferd gesetzt?"

Und so lange es nicht einen Schritt weitergehe, sei es schwierig, sich selbst aus der Unsicherheit heraus zu denken, sagt Libbert.

Not-Business soll helfen

Weil die Küche der Oberhafenkantine zu klein ist, um Abstand zu halten, hat Libbert nebenan in einer Eventlocation ein kleines Not-Business aufgebaut. Um wenigstens etwas Geld in die Kassen zu spülen, liefern er und das Küchenteam um Koch Georg Gäbel zweimal in der Woche Mittagessen an ein Büro aus. Er sei dankbar, hier wenigstens ab und zu seine Kolleginnen und Kollegen treffen zu können, sagt Gäbel - und sei es für ein kleines bisschen küchentypischen Umgangston.

Gäste wollen das Gesamtpaket

Auf Dauer - darüber sind sich hier alle bewusst - wird sich die Oberhafenkantine jedoch alleine
durch Außerhauslieferungen nicht halten können. "Ich bin nicht wie ein Pizzabäcker, der 'Außer-Haus' liefern kann." Denn die Gäste der Oberhafenkantine wünschten sich das "Gesamtpaket": "Die wollen die Oberhafenkantine, die wollen das schiefe Häuschen, die wollen unsere Art der Bewirtung, die wollen unsere Frikadellen. Das ist ein Großes und Ganzes und da kann man ganz, ganz schwer einen Bestandteil rausnehmen und den dann eben für die aktuelle Marktsituation oder Gegebenheiten gangbar machen. Das ist eigentlich nicht möglich", sagt Libbert.

Ausliefern, um mal raus zu kommen

Es ist kurz vor zwölf. Libbert und sein Team müssen sich beeilen, um die fertigen Gerichte warm zum Kunden zu bekommen. Chef Libbert fährt selbst - um mal rauszukommen, sagt er. Gerade hat er wieder Ärger mit den Hilfsgeldern: Ein großer Teil der Novemberhilfen ist noch nicht ausgezahlt, die Dezemberhilfen fehlen noch komplett. Auch, wenn am Ende das Geld immer floss: Das mache mürbe, sagt der Gastronom.

Libbert wünscht sich eine Perspektive

Punkt zwölf ist Libbert beim Kunden in der Innenstadt - einem Immobilienunternehmen - angekommen. "Die Hoffnung ist natürlich, dass es so schnell wie möglich regulär im schiefen Häuschen weitergehen kann. Aber ich glaube, wir müssen da auch erstmal vernünftig weiterhin und realistisch bleiben. Und ich denke, im verantwortungsvollen Umgang mit den Mitmenschen sollten wir eigentlich die Gastronomie nicht vor Ende März wieder eröffnen - leider." Erstmal hofft Libbert auf das Ergebnis des nächsten Corona-Gipfels. Sein Wunsch: Wenigstens eine Perspektive, wie es weitergeht.

Weitere Informationen
Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

Wie hat Corona Ihr Leben verändert?

NDR 90,3 und Hamburg Journal begleiten Hamburgerinnen und Hamburger: Wie hat sich ihr Leben seit der Pandemie verändert? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 27.02.2021 | 19:30 Uhr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Film im NDR 22:20 bis 23:45 Uhr