Stand: 19.04.2019 08:27 Uhr

Hamburg barrierefrei

Einkaufen gehen, Sport treiben oder der Weg zur Arbeit kann für Menschen mit Behinderungen oder körperlichen Einschränkungen zum Problem werden. Wir zeigen in unseren Beiträgen, wie wichtig Barrierfreiheit ist und was diesbezüglich möglich ist in Hamburg.

Frau in einer Hängevorichtung

Inklusion: Vom Pflegeheim in die eigene Wohnung

Hamburg Journal -

Vor eineinhalb Jahren war Nadin Schindel im Rollstuhl rund um die Uhr auf Pflege angewiesen, nun lebt sie größtenteils eigenständig in einer Wohnung im Neubaugebiet Mitte Altona.

4,67 bei 18 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 19.04.2019 | 19:30 Uhr

02:45

Kaum barrierefreie Wohnungen in Hamburg

Wer eine rollstuhlgerechte Wohnung in Hamburg sucht, muss lange warten. Barrierefreier Wohnraum ist knapp. Auch bei Neubauten ist Barrierefreiheit bisher keine Pflicht. Video (02:45 min)

02:39

Wie funktioniert Blindentennis?

Der blinde Ronald Hinz wollte Tennis spielen, doch die Vereine ließen ihn nicht. Da gründete der Hamburger Richter einfach selbst eine Tennis-Gruppe - mit inzwischen zwölf Mitgliedern. Video (02:39 min)

02:46

Prothetischer Handschuh hilft Amputierten

Mit einer Prothese müssen Bewegungen neu erlernt werden. Da man dabei nichts spürt, haben zwei Frauen einen Handschuh entwickelt, der die Bewegung auf einem Computer sichtbar macht. Video (02:46 min)

02:19

Blindenfußballer schießt "Tor des Monats"

Während die sehenden Spieler des FC St. Pauli derzeit wenig zu lachen haben, können sich die Blindenfußballer des Vereins freuen: Serdal Celebi hat das "Tor des Monats" geschossen. Video (02:19 min)

02:01

Blindenfußballer für Tor des Monats nominiert

Erstmals wurde ein Blindenfußballer für das Tor des Monats nominiert: Serdal Celebi. Bei einem Training mit verbundenen Augen erfahren Schüler, wie schwer dann das Toreschießen ist. Video (02:01 min)