Hamburg Journal

Montag, 17. Februar 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 18. Februar 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 18. Februar 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

TV-Tipp: "Hamburg wählt - Entscheidung an der Elbe"

Wer wird in Hamburg nach dem 23. Februar regieren? Peter Tschentscher oder Katharina Fegebank? Erstmals in der langen Geschichte der Hansestadt könnte der Juniorpartner den Regierungschef aus dem Bürgermeisteramt jagen. Erstmals könnte eine Frau ins höchste Amt der Stadt gewählt werden. Der CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Marcus Weinberg bleibt dabei allenfalls die Rolle des Königsmachers. Darauf hatte auch die FDP gehofft. Jetzt zittern die Liberalen um den Wiedereinzug in die Bürgerschaft. Linke und AfD sind die Außenseiter in diesem Wahlkampf.

Weitere Informationen

Hamburg wählt: Entscheidung an der Elbe

17.02.2020 22:45 Uhr

Die Hamburger Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 wird spannend wie nie. Das Hamburg Journal begleitet die Spitzenkandidaten und wirft einen Blick auf die kleinen Parteien. mehr

U1 steht, verletzte Passagiere - Sturmfolgen

Beim Zusammenstoß eines Zuges der U-Bahn-Linie 1 mit einem auf die Schienen gestürzten Baum ist am Montagmorgen in Hamburg ein Mensch leicht verletzt worden. Nach Angaben der Hochbahn ereignete sich die Kollision im Berufsverkehr gegen 6.30 Uhr in der Nähe der Haltestelle Fuhlsbüttel Nord. Wie die Feuerwehr mitteilte, zersplitterte beim Zusammenprall eine Glasscheibe, eine Person wurde durch Splitter leicht verletzt. Die Fahrgäste mussten eine halbe Stunde in dem Zug ausharren. Der Streckenabschnitt zwischen Ohlsdorf und Ochsenzoll sei etwa 50 Minuten lang gesperrt gewesen, sagte ein Sprecher der Hochbahn.

Weitere Informationen

U-Bahn fährt gegen umgestürzten Baum

Ein Zug der U-Bahn-Linie 1 ist am Montagmorgen mit einem umgestürzten Baum kollidiert. Wegen Sturm "Victoria" gab es in Hamburg mehr als 70 Einsätze der Feuerwehr. mehr

Verfilmung von Siegfried Lenz' "Der Überläufer"

Das unveröffentlichte Manuskript "Der Überläufer" von Siegfried Lenz war eine große Überraschung und ist schließlich posthum erschienen. Nun ist die Geschichte von Freundschaft und Liebe in den Wirren des Zweiten Weltkriegs verfilmt worden. Es geht um Pflicht und Gewissen, um die Frage, wer Freund, wer Feind ist, und auch darum, das eigene Leben zu retten. Die mit einem hochkarätigen Schauspielerensemble um Jannis Niewöhner besetzte Produktion im Auftrag von NDR, Degeto und SWR für das Erste wird bei einem Pressetermin vorgestellt. Erste Ausschnitte werden gezeigt und mit den Produzenten und den Schauspielerinnen und Schauspielern über die Produktion und ihre Rollen gesprochen. Neben Jannis Niewöhner, der den jungen Wehrmachtssoldaten Walter Proska spielt, wird Sebastian Urzendowsky, ein Kriegskamerad Proskas, für Interviews zur Verfügung stehen und Malgorzata Mikolajczak, eine polnische Partisanin und Proskas große Liebe.

Weitere Themen:

- Die ersten Krokusse und Schneeglöckchen
- "Up Close"-Tour im Schmidts Tivoli
- Spitzennachwuchs des Deutschen Handwerks

Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Arne Siebert
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa