Hamburg Journal

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 01. November 2019, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 01. November 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Reformationstag in Hamburg

In der Hauptkirche St. Petri feiern evangelische Christen Gottesdienst mit Bischöfin Kirsten Fehrs und dem Hamburger Bach-Chor. NDR Intendant Lutz Marmor hält die Predigt. Am Reformationstag haben auch alle Hamburgerinnen und Hamburger, wie im vergangenen Jahr, kostenlosen Eintritt in die Museen. Rund 28 Ausstellungshäuser sowie Privat- und Universitätsmuseen beteiligen sich an der Aktion. Neben Führungen und Mitmachaktionen wird es auch Musik, Lesungen und Rallyes für große und kleine Besucher geben.

Weitere Informationen

Freier Eintritt: Mehr als 60.000 in Museen

Rund 30 Museen haben in Hamburg am Reformationstag die Besucher mit kostenlosem Eintritt gelockt. Vor einigen Häusern gab es lange Schlangen. Mehr als 60.000 Menschen kamen. mehr

Starker Verein erfolgreich im Kampf gegen Kinderdemenz

Wenn alles klappt, soll hier am kommenden Wochenende die H-Moll Messe von Bach vom süddeutschen Ärzte-Chor und Orchester erklingen. Marlies Paschen steht zusammen mit Küster Martin Kramer in der Hauptkirche St. Katharinen und bespricht letzte Organisationsdetails für das Benefizkonzert, von dem sie sich eine möglichst große Spendensumme erhofft. Seit mehr als 25 Jahren macht sich die 75-Jährige stark für das Thema Kinderdemenz. Besser gesagt: degenerative Krankheiten des kindlichen Gehirns wie NCL und Leukodystrophie. Seltene, unerforschte und qualvolle Krankheiten, von denen rund 1.000 Fälle in Deutschland bekannt sind und die bislang kein Kind überlebt hat. Weil es Kliniken bei seltenen Krankheiten an finanziellen Mitteln und Forschungsetats mangelt, sind sie auf Drittmittel angewiesen. Daher gibt es seit über 20 Jahren die "Freunde der Kinderklinik UK Eppendorf". Der Verein mit seiner Gründerin Paschen unterstützt und finanziert in der Kinderklinik eine entsprechende Arbeitsgruppe. So kommen kleine Patienten aus ganz Deutschland und teilweise von weit her ins UKE, um auf dieser speziellen und in Deutschland einzigartigen Station diagnostiziert und symptomatisch und palliativ-medizinisch versorgt zu werden. Eine Station, die es ohne den Verein so nicht geben würde.

Halloween-Party in der Großen Freiheit

Das Gruselfest für partyfreudige Horrorfans startet am 30. Oktober in der Großen Freiheit 36. Die Drinks sind blutrot, die Location ist gruselig geschmückt und die Gäste hoffentlich auch. Das Hamburg Journal beleuchtet das Fest mit keltischem Ursprung am Vorabend von Allerheiligen auf unterhaltsame Weise und streift durch drei Party-Ebenen zwischen Hexen und Horrorzombies durch die Nacht.

Weitere Themen:

- Onkel Pö-Nacht im Zwick
- Vorpremiere: Wilkommen bei den Hartmanns im Winterhuder Fährhaus
- Hamburg Tipps

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Silke Schmidt
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa