Hamburg Journal

Dienstag, 05. Februar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 06. Februar 2019, 04:15 bis 04:45 Uhr
Mittwoch, 06. Februar 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Julia Niharika-Sen im Studio.

3,38 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vier-und Marschlande: Ärger über Tide der Dove-Elbe

Weitere Informationen

Unterwegs auf Hamburgs anderer Elbe

Durch Hamburgs Vierlande schlängelt sich ein idyllisches Gewässer: die Dove-Elbe. Sie führt vorbei an Bauernhäusern, Wiesen und Feldern - ein Paradies für Paddler und Angler. mehr

Karl-Joachim Meißner ist stinksauer. Er ist Trainer beim Ruder-Club Bergedorf und sorgt sich darum, dass mit dem fröhlichen Gerudere auf der Dove-Elbe bald Schluss sein könnte. Grund für seine Sorgen sind die Diskussionen rund um das Forum Tideelbe. Unter dem Titel sind seit zwei Jahren Vertreter von rund 60 Interessengruppen entlang der Tideelbe für eine nachhaltige Entwicklung des Wirtschafts- und Naturraums im Dialog. Ziel st es, Maßnahmen zu finden, mit denen das Tidegeschehen gedämpft und ökologische Verbesserungen bewirkt werden können. Unter anderem geht es dabei um eine kontrollierte Wiederanbindung der Doveelbe an das Tidegeschehen. Und genau das könnte das Aus für den Ruderclub und seine Mitglieder bedeuten. Auch die Angler rund um Werner Kleint und seinen Anglerverein Bergedorf West/Allermöhe sorgen sich um die Fischbestände und die Folgen die eine tideabhänge Dove Elbe mit sich bringen könnte. Ebenfalls nicht begeistert ist Heiko Buhr, Inhaber der Bergedorfer Schifffahrtslinie. Anders und durchaus positiv für die Umwelt sehen die Idee allerdings die Naturschutzverbände. Es gibt also reichlich Diskussionsbedarf. Am Montagabend haben sich alle zur Bürgerversammlung getroffen.

Städtepartnerschaft: Spuren von Marseille in Hamburg

1958 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Marseille geschlossen - deutlich vor dem Élysée-Vertrag. Damit ist die Partnerschaft eine Pionierin für das Zusammenwachsen von Europa. So verwundert es nicht, dass sich in Hamburg einige Spuren der Hafenmetropole vom Mittelmeer finden. Wir sind im Restaurant "Marseille" und begleiten den Maître Cuisine Hannes, wie er die "Nationalspeise" Marseilles zubereitet: die Bouillabaisse. Einmal in der Variante "Marseille" und einmal in der Version "Altona". Während die Suppe zieht, besuchen wir eine der größten Reedereien der Welt: CMA CGM. Die größte Niederlassung des Marseiller Unternehmens in Deutschland ist am Kleinen Burstah. Außerdem schauen wir vom "Radisson Blu" am Dammtor auf die Marseiller Straße. Der französische Generalkonsul Laurent Toulouse ordnet darüber hinaus noch die Städtepartnerschaft ein und blickt voraus, was Hamburg und Marseille in Zukunft zusätzlich verbinden wird.

Sehenswürdigkeiten in Marseille

"Jugend Jazzt" mit der NDR Bigband

Der Wettbewerb "Jugend Jazzt" ist Talentschmiede für Hamburger Nachwuchsmusiker. Viele Jazz-Musiker der NDR Bigband haben dort ihre ersten Schritte gemacht und Kontakte in die Branche geknüpft. Die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs dürfen beim Konzert am Mittwoch im Rolf-Liebermann-Studio mit den Profis musizieren. Die NDR Bigband will so den Nachwuchs langfristig fördern. Wir stellen bei einer Probe für das große Konzert vorab die Preisträger und ihre Mentoren aus der NDR Bigband vor.

Veranstaltungen
NDR Bigband

"Jugend Jazzt" mit der NDR Bigband

06.02.2019 19:00 Uhr
NDR Bigband

Wettbewerb, Talentschmiede, "melting point" des Hamburger Jazznachwuchses: "Jugend Jazzt" ist mehr als ein Wettbewerb, bei dem es um einen Platz auf dem Siegertreppchen geht. mehr

Weitere Themen:

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Jan Frenzel
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel