Hamburg Journal

Montag, 28. Januar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 29. Januar 2019, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 29. Januar 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Reportage: Mit dem Kältebus unterwegs

Jede Nacht fahren sie raus, das Team aus freiwilligen Helfern vom Hamburger Kältebus. Darunter auch Dr. Igor Abramowitsch. Er ist eigentlich Anästhesist im UKE, doch am Wochenende fährt er mit dem Kältebus durch Hamburg: "Viele Obdachlose bekommen in der Winterzeit eine schwere Erkältung, die zu einer Grippe oder zu einer Lungenentzündung werden kann. Das kann lebensbedrohlich sein", sagt der junge Arzt. Der Kältebus übernimmt eine Erstversorgung, bringt die Obdachlosen in ein Winterquartier oder in Ausnahmefällen auch ins Krankenhaus. Was die Helfer bewegt: es gab bereits vier Todesfälle seit dem Winter auf Hamburgs Straßen. Deshalb hat die Obdachloseneinrichtung „Alimaus“ mit der Hilfe von Spendengeldern den roten VW-Bus installiert, der auch manchmal von Feuerwehr und Polizei gerufen wird. Das Hamburg Journal hat Sonntagnacht, 27. Januar 2019, eine Schicht begleitet.

Erbpächter fürchten um ihre Häuser

Die Stadt verfügt über mehr als 4.000 Erbbaurechtsgrundstücken. Hamburger Pächter mit alten Verträgen in Wandsbek sind nun allerdings in Aufruhr. Denn wenn sie ihre Verträge verlängern wollen, müssen sie mit einer Kostensteigerung von bis zu 1000 Prozent rechnen. Die Erbbaupächter fürchten, ihre Häuser zu verlieren. In den 70ger Jahren haben sie günstige Grundstücke von der Stadt gepachtet und bebaut. Bald laufen die Verträge aus. Angebote für eine Verlängerung liegen auf dem Tisch. Unbezahlbar, finden die Erbaupächter. Die zuständige Finanzbehörde ist davon ausgegangen, dass allen hätte klar sein müssen, dass die Gebühren von früher heute nicht mehr gelten können. Einen Antrag der CDU Fraktion, diese Gebühren sozialverträglich zu gestalten, hat Rot-Grün abgelehnt. Auf NDR-Nachfrage will Finanzsenator Andreas Dressel nun mit den Pächtern Gespräche führen.

Achim Reichel - Das Beste zum 75. Geburtstag!

Zu Zeiten des "Star-Club" spielte er als Frontmann der Hamburger Band "Rattles" an die 30 Singles ein, tourte mit den "Rolling Stones" und den "Beatles". Da war er gerade mal 18 Jahre alt. Jetzt feiert Musiklegende Achim Reichel seinen 75. Geburtstag und veröffentlicht aus diesem Anlass "Das Beste": Ein Album mit 37 seiner Lieblingsstücke, neu eingespielt, gemischt und gemastert auf Vinyl. Im Oktober geht’s mit dem "Best of" seiner Musik dann auch auf Deutschland -Tour durch. Das Hamburg Journal hat den Hamburger Jung getroffen - und gratulieren mit Blick auf sein Wirken als Musiker, Komponist und Produzent heute zum Geburtstag.

Weitere Themen:

  • Abschluss Dubai-Reise von Peter Tschentscher
  • Vorbericht: HSV-Sandhausen
  • Umbau der Fuß- und Radwegbrücke Brackstraße

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Jan Frenzel
Gabriela Mirkovic
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Dina Hille