Hamburg Journal

Dienstag, 08. Januar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 09. Januar 2019, 04:15 bis 04:45 Uhr
Mittwoch, 09. Januar 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Sturmtief "Benjamin" wütet über Hamburg

Hamburger, die ihre Autos am Fischmarkt stehen haben, sollten am Dienstag lieber umparken. Am frühen Abend erreicht eine Sturmflut Hamburg, das Elb-Hochwasser läuft dann bis zu zwei Meter höher auf. Schon zuvor hatte der Deutsche Wetterdienst mitgeteilt, dass vom Sturmtief "Benjamin" am Montag schwere Sturmböen aus Nordwest bis Nord der Stärke 10 erwartet werden. Vereinzelt könne es auch orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 105 Kilometern pro Stunde entsprechend Windstärke 11 geben. Wie stark ist Hamburg betroffen? Das Hamburg Journal steht live an der Elbe.

Weitere Informationen

Tief "Benjamin": Überschwemmung an Ostseeküste

Sturmtief "Benjamin" hat am Mittwoch Teile von Lübeck und Wismar überflutet. Die Pegelstände sinken, der Wind lässt nach. Allerdings ist neuer Sturm bereits im Anmarsch. mehr

Vor dem Bürgergipfel Verkehr: Situation der Hamburger Radfahrer

Angesichts von Lärm, Staus und schlechter Luft will Hamburg den Radverkehr fördern. Es soll entspannter und viel attraktiver werden, Fahrrad zu fahren, sagt Kirsten Pfaue. Die Juristin arbeitet am Umbau Hamburgs von der Autostadt zur Fahrradstadt. Sternförmige Velorouten ins Zentrum, modernere Radwege und bessere Abstellmöglichkeiten gehören unter anderem zu ihrem Plan. Wo ist es bereits jetzt angenehm, in der Stadt zu radeln, wo dagegen gefährlich? Vor dem Bürgergipfel im Harburger Rieckhof am 24. Januar 2019 spricht das Hamburg Journal mit Radfahrern, dem Fahrradclub und einem Städteplaner. Kann Hamburg wie Amsterdam und Kopenhagen Fahrradstadt werden?

Weitere Informationen

Bürgergipfel: Wie steht es um Hamburgs Verkehr?

NDR 90,3, Hamburg Journal und Hamburg 1 haben zum ersten gemeinsamen Bürgergipfel eingeladen. Politiker und Experten beantworteten die vielen Fragen der Hamburger zum Thema Verkehr. mehr

Hamburg feiert Jubiläum von Orgelbauer Arp Schnitger

Mit mehr als 300 Orgeln gilt Hamburg als eine der bedeutendsten Orgelstädte der Welt. 2019 jährt sich das Todesjahr des weltberühmten norddeutschen Orgelbauers Arp Schnitger zum 300. Mal. Und das feiert die Hansestadt das ganze Jahr über mit zahlreichen Veranstaltungen, Konzerten und Ausstellungen. Das Hamburg Journal trifft Gerhard Löffler, den Organisten der Hauptkirche St. Jacobi, der uns eine der bedeutendsten Arp-Schnitger-Orgeln der Welt zeigt. Er erklärt das Besondere an den Instrumenten und warum sie so einen kulturellen Schatz darstellen. Der Vorsitzende des Vereins "Orgelstadt Hamburg", der für den Senat das Jahresprogramm organisiert, erklärt die generelle Bedeutung der Feierlichkeiten. Die Angebote sollen explizit auch Nicht-Kirchenmusikfans durch alternative musikalische Angebote erreichen und den Wert von Orgeln für die Stadt darstellen. Und natürlich hören wir auch, wie eine Arp-Schnitger-Orgel klingt.

Weitere Themen:

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Jan Frenzel
Heidi von Stein
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa