Hamburg Journal

Freitag, 12. Oktober 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 13. Oktober 2018, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 13. Oktober 2018, 09:30 bis 10:00 Uhr

Autohaus Tiedtke stellt Insolvenzantrag

Hamburgs ältester VW-Vertragshändler, Willy Tiedtke, hat Insolvenz angemeldet. Für die Kunden soll sich zunächst nichts ändern. Die Lieferanten des Autohauses dürften aber künftig auf Vorkasse bestehen. Willy Tiedtke hat sechs Standorte in Hamburg. Die rund 300 Mitarbeiter wurden vor zwei Tagen über die Insolvenz informiert. Ob alle Jobs gerettet werden können, ist offen. Das Autohaus strebt nun eine Sanierung oder einen Verkauf an einen Investor an. Gespräche würden geführt, hieß es in einer Mitteilung. Dabei stehen die Chancen offenbar gut. Ansonsten hätte das Amtsgericht Hamburg einer Insolvenz in Eigenverwaltung nicht zugestimmt. Bei dem Verfahren bestellt das Gericht zwar einen Sachverwalter, die Geschäftsführung bleibt aber im Amt. Als Grund für die Insolvenz gilt - neben Managementfehlern - auch die Diesel-Krise und der damit verbundene Wertverlust bei Leasing-Fahrzeugen. In der Regel müssen die Autohäuser die Wagen nach Vertragsende zu festgelegten Preisen zurücknehmen. Preise, die am Gebrauchtmarkt für Diesel derzeit nicht mehr zu erzielen sind. Auf den Verlusten bleiben die Händler dann sitzen.

Weitere Informationen

Autohaus Tiedtke stellt Insolvenzantrag

Der Wertverlust bei Diesel-Leasingfahrzeugen macht den Autohäusern zu schaffen. In Hamburg hat der älteste VW-Vertragshändler Willy Tiedtke mit 300 Mitarbeitern Insolvenz angemeldet. mehr

Hamburger Opernloft: Letzte Bauarbeiten im neuen Zuhause

Oper und Theater ohne Berührungsangst - das verspricht das Opernloft seinem Publikum. Und das soll auch im neuen Zuhause - dem alten England-Fährterminal in Altona - so bleiben. Doch bis zur Eröffnung am 3. November ist noch einiges zu tun. Traversen müssen gehängt, Lampen angeschraubt und Bestuhlung gesetzt werden. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Schließlich wollen die drei engagierten Leiterinnen Inken Rahardt, Yvonne Bernbom und Susann Oberacker im Zeitplan bleiben. Bei der Hamburger Theaternacht mussten sie ihre Teilhabe leider absagen, da die Räume entgegen der Planung noch nicht bespielbar waren. Das Hamburg Journal besichtigt die Baustelle und gibt einen ersten Einblick in das neue Zuhause des Opernlofts.

Weitere Informationen

Neues Zuhause für das Hamburger Opernloft

Das Hamburger Opernloft hat ein neues Haus gefunden. Das private Musiktheater zieht voraussichtlich im Herbst 2018 in das ehemalige England-Fährterminal im Hamburger Hafen. (22.12.2017) mehr

Windpark in Curslack wird eröffnet

Mächtig Stress gab es mit dem Windpark in Curslack. Eigentlich sollte er längst laufen, aber Anwohner verhinderten die Eröffnung. Am Freitag wird der Windpark feierlich eröffnet. Über das Thema Windkraft von heute in Hamburg spricht NDR Moderatorin Julia-Niharika Sen mit Prof. Werner Beba, Geschäftsführer des Betreibers Retec und Chef des 60 Mitarbeiter großen Energie-Campus (CC4E).

Weitere Themen

- Stau-Wochenende in Hamburg befürchtet
- Bilanz Alsterschwäne
- Roxette-Star Per Gessle in der Laeiszhalle

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Jan Frenzel
Gabriela Mirkovic
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge