Hamburg Journal

Freitag, 08. Juni 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 09. Juni 2018, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 09. Juni 2018, 09:30 bis 10:00 Uhr

Staugefahr am Sommer-Wochenende

Es soll heiß werden am Wochenende. Viele Gastronomen decken sich schon heute mit Getränken und Lebensmitteln ein. Und wie bereiten sich die Hamburger auf das Wochenende vor? Eigentlich spricht alles dafür, in der Stadt zu bleiben. Denn am Wochenende müssen Autofahrer wegen Arbeiten an zwei Stellen auf der A1 viel Geduld mitbringen. In Höhe Öjendorf werden nach Angaben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer Asphaltarbeiten abgeschlossen. Von heute Abend bis zum frühen Montagmorgen steht deshalb nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, die Anschlussstelle Billstedt bleibt aber geöffnet. Zeitgleich werden wegen Arbeiten an der Norderelbbrücke zwei Spuren auf der A1 Richtung Norden gesperrt, auch hier ist nur eine Spur befahrbar. Kurzum: eigentlich spricht alles dafür in der Stadt zu bleiben, um die Sonne zu genießen.

Frühchen: Wunder des Lebens

Merle ist 10 Monate alt, brabbelt vergnügt herum und ist der ganze Stolz ihrer Eltern. Dabei ist es ein echtes Wunder, dass sie lebt. Im Mutterleib wurde sie nicht richtig versorgt, wuchs kaum. Mit nur 340 Gramm kam sie viel zu früh auf die Welt. Wochenlang musste sie im Krankenhaus bleiben. Unterstützung haben Merle und ihre Eltern vom Verein Leuchtturm bekommen. Speziell geschulte Mitarbeiter besuchen die Frühchen zu Hause, ersparen Eltern und Kindern damit noch längere Aufenthalte im Krankenhaus. Auch Krabbelgruppen für Frühgeborene gibt es - und passende Kleidung für die Kleinen unter den Kleinsten. Wir stellen Baby Merle und ihre Familie vor und zeigen, wie der Verein Leuchtturm den Frühchen hilft.

2Cellos rocken den Stadtpark

Das Cello an sich hat es nicht einfach - steht immer im Schatten der Violine, sitzt weiter hinten im Orchester und stimmt meist die leisen Töne an. Luka Sulic und Stjephan Hauser alias 2Cellos machen dem ein Ende und holen den schönen Klangkörper auf der Bühne in den Vordergrund. Und zwar nicht mit leisen klassischen Tönen, sondern mit Rock und Pop. Nirvana steht auf dem Programm, genauso wie Coldplay, U2 und Sting. Gestern waren sie mit ihrem vierten Album "Score", auf dem sie sich vor allem der Filmmusik gewidmet haben, im Stadtpark und wurden von einem zehnköpfigen Orchester begleitet.

Weitere Themen:

- Diebstahl bei der Feuerwehr Francop
- Ärger wegen Foo Fighters-Konzert
- 48 Stunden Wilhelmsburg

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge