Hamburg Journal

Mittwoch, 03. Januar 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 04. Januar 2018, 04:15 bis 04:45 Uhr
Donnerstag, 04. Januar 2018, 09:30 bis 10:00 Uhr

Ulf Ansorge.

4,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Demonstrationen vor iranischem Konsulat

Vor dem iranischen Generalkonsulat in Hamburg werden auch am Mittwochmittag mehrere Hundert Menschen unter dem Motto "Freiheit für den Iran" auf die Straße gehen. Aufgrund der aktuellen Ereignisse im Iran waren bereits am Dienstagabend fast 800 Demonstranten vor dem Konsulat. Bereitschaftspolizisten mussten das Gebäude absichern. Und auch in der Hamburger Wirtschaft ist man besorgt. Schließlich war eine hochrangige Delegation erst im November 2016 für eine Woche in Iran, um Wirtschaftsbeziehungen aufzubauen. Wie geht es weiter? Was sagen die in Hamburg lebenden Iraner zu den aktuellen Entwicklungen in ihrer Heimat? Das Hamburg Journal berichtet.

Weitere Informationen

Wieder Proteste vor dem iranischen Konsulat

Am dritten Tag hintereinander haben Menschen in Hamburg vor dem iranischen Generalkonsulat demonstriert. Die Polizei war mit Wasserwerfern vor Ort, um Steinwürfe und Angriffe zu verhindern. mehr

Ausblick Arbeitsmarkt 2018

Der Chef der Agentur für Arbeit, Sönke Fock, stellt einen Rück- und Ausblick des Arbeitsmarktes in Hamburg vor. Grundsätzlich läuft es offenbar positiv: Es gibt so viele Beschäftigte wie noch nie. Fock zeigt, welche Brancen Arbeitsplätze gewinnen und welche verlieren. So hat zum Beispiel der Banken- und Versicherungssektor in Hamburg gegen den allgemeinen Trend viele Jobs abgebaut. Der Grund: Digitalisierung und niedrige Zinsen. Zudem gibt es nach wie vor viele Menschen, die bereits seit Jahren arbeitssuchend sind und kaum Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt haben.

Der Wüstenmaler

Der Hamburger Maler Carsten Westphal findet seine Motive dort, wo andere nur Ödnis und Leere sehen: in den Wüsten dieser Erde. Auf ausgedehnten Reisen fängt er ihre Schönheit in seinen Bildern ein und verarbeitet dabei stets auch einen Teil von ihnen in Form von Sand. Er hat schon in vielen Wüsten auf der ganzen Welt gemalt und dabei auch viele spannende Begegnungen mit Nomaden, Kamelen und Schlangen gemacht. Wir besuchen den früheren Archäologen in seinem Hamburger Atelier. Zusammen mit sehr attraktivem Filmmaterial von seinen Reisen können wir so ein spannendes Portrait dieses außergewöhnlichen Malers erstellen, der gerade Galerien in den USA und in Frankreich für sich gewonnen hat und in diesem Jahr richtig durchstarten möchte.

Weitere Themen:

  • Sturm über Norddeutschland
  • HSV im Trainingslager
  • Cold Case 2018

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Dörte Kiehnlein
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Dina Hille