Hamburg Journal

Dienstag, 05. Dezember 2017, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 06. Dezember 2017, 09:30 bis 10:00 Uhr

G20: Razzia in Hamburg

In insgesamt acht Bundesländern, unter anderem in Hamburg, durchsucht die Polizei seit dem frühen Morgen Privatwohnungen und linke Szenetreffs im Zusammenhang mit den Krawallen beim G20 Gipfel. Federführend ist die Soko Schwarzer Block der Hamburger Polizei. Über 20 Wohnungen, die zum Teil vom Verfassungsschutz beobachtet werden, durchsuchten die Ermittler. Um den Verdächtigen auf die Spur zu kommen, sicherten die Ermittler in den vergangenen Wochen und Monaten tausende Videos und Fotos von Anwohnern, Augenzeugen sowie aus Bussen und Bahnen. Bei den Razzien geht es der Polizei um die Beweissicherung im sogenannten "Rondenbarg-Komplex". Bei dieser Demonstration in der Straße Rondenbarg im Stadtteil Bahrenfeld, gingen damals unter anderem Bundespolizisten gegen etwa 200 Demonstranten vor. Das Hamburg Journal berichtet ausführlich über den spektakulären Polizeieinsatz.

Weitere Informationen

G20-Krawalle: Großrazzia gegen Verdächtige

Fünf Monate nach den Ausschreitungen beim G20-Gipfel hat die Polizei 25 Wohnungen und linke Szenetreffs in acht Bundesländern durchsucht - unter anderem in Hamburg und Niedersachsen. mehr

Neuer Mietenspiegel

Viele Mieter werden in den kommenden Wochen Post von Ihrem Vermieter erhalten. Vermutlich mit deutlich höheren Mietforderungen. Denn nach zwei Jahren wird Dienstag der neue Mietenspiegel für Hamburg herausgegeben. Für einige Vermieter eine Grundlage, auf der sie kräftig die Miete erhöhen können. Hintergrund: Mit dem Mietenspiegel werden Vergleichsmieten für die Wohnumgebung erstellt und auf dieser Grundlage kann die Miete angepasst werden. In den meisten Fällen nach oben. Die Mietervereine kritisieren, dass im Mietenspiegel die Neuvermietungspreise mit einberechnet werden und das mit knapp 40 Prozent. Das ergebe in den meisten Fällen zu hohe Mietforderungen. Das Hamburg Journal über den neuen Mietspiegel und Mieter, die bereits die vierte Mieterhöhung in zehn Jahren bekommen haben.

Weitere Informationen

Teure Mieten: Anstieg etwas verlangsamt

Die Mietpreise klettern langsamer, aber sie klettern: Laut dem aktuellen Hamburger Mietenspiegel stiegen die Netto-Kaltmieten in den vergangenen zwei Jahren um 5,2 Prozent. mehr

Spendenaktion: Hand in Hand für Norddeutschland

Nina L. ist psychisch krank. Ihre Kinder, Leon und Lea, haben das zwar gemerkt, aber erst durch die Kindergruppe Windlicht des Margaretenhorts konnten sie zumindest zum Teil verstehen, was das bedeutet. Dort können Kinder von psychisch erkrankten Eltern fünf Stunden pro Woche für sich und unter einander sein, dürfen Fragen stellen und bekommen Erklärungen für das manchmal vielleicht nicht so typische Verhalten der Eltern. Leon und Lea waren die ersten Windlicht-Kinder, sind mittlerweile aus der Gruppe rausgewachsen, können aber zusammen mit ihrer Mutter von den Erfahrungen berichten. Das Hamburg Journal stellt das Projekt vor und spricht mit den Kindern, der Mutter und der Projektleiterin.

Weitere Informationen

"Hand in Hand" bei NDR 90,3 und im Hamburg Journal

Reportagen, Hintergrundberichte, Talks und viele Aktionen bei NDR 90,3 und im Hamburg Journal zugunsten der Spendenaktion "Hand in Hand für Norddeutschland". mehr

Weitere Themen der Sendung

  • Tannenbaumschmücken mit unseren Moderatoren
  • Wie geht das? Ein Luxusliner in der Werft
  • Jahres-PK Deichtorhallen

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Jan Frenzel
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Dina Hille