Hamburg Journal

Dienstag, 30. November 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 01. Dezember 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Mittwoch, 01. Dezember 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Landespressekonferenz: Corona Update

In Hamburg gilt nahezu flächendeckend die 2G-Regel. Aber reicht das angesichts kontinuierlich steigender Fallzahlen wirklich aus? Bürgermeister Peter Tschentscher hat bereits im Vorfeld der Senatssitzung am Dienstag deutlich gemacht, dass bald der nächste Schritt, die 2G-Plus-Regel kommen könnte - nach dem MPK-Beschluss greift diese Regel spätestens ab einer Hospitalisierungsrate von 6. Und das bedeutet dann, dass auch Geimpfte und Genesene zusätzlich einen negativen Corona-Test vorweisen müssen, wenn sie zum Beispiel ins Kino möchten. Vor dem Hintergrund der dramatischen Lage treffen sich am Dienstag auch Bund und Länder zu außerplanmäßigen Corona-Beratungen. Dabei soll es auch um die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur sogenannten Bundesnotbremse gehen und um weitere Beschränkungen des öffentlichen Lebens.

Weitere Informationen
Ein Schild mit der Aufschrift "2G-Regelung. Bitte Impfnachweis" hängt am Fenster eines Lokals in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Hamburg weitet 2G auf Einzelhandel aus

Ab Sonnabend können in Hamburg nur noch Geimpfte oder Genesene im Einzelhandel einkaufen. In Clubs soll künftig 2G-Plus gelten. mehr

"Hand in Hand": Die Arbeit der Kinderschutzzentren Hamburg

Die Kinderschutzzentren in Hamburg sind Anlaufstelle für Kinder und ihre Eltern. Sie werden aufgesucht, wenn es körperliche, seelische oder sexuelle Gewalt in Familien gibt. Die Therapeutinnen und Therapeuten beraten die Betroffenen und suchen gemeinsam Lösungen für die Belastungssituation. Während der Coronapandemie haben die Kinderschutzzentren eine Verschärfung der Probleme und vor allem bei Jugendlichen mehr schwerwiegende Krisen feststellen können. Im Jahr 2020 haben allein die Kinderschutzzentren in insgesamt mehr als 800 Fällen Kinder und ihre Eltern unterstützt. Wie arbeiten die Therapeutinnen und Therapeuten? Welche Angebote gibt es? Und was bedeutet die Pandemie für die Familien?

Weitere Informationen
Das Hand in Hand Logo.

"Hand in Hand" bei NDR 90,3 und Hamburg Journal

Alle Infos zur NDR Benefizaktion "Hand in Hand" für Kinder in Corona-Zeiten und Berichte über Hamburger Hilfsprojekte. mehr

Traditionsrestaurant Niemanns Gasthof schließt

1854 kaufte Jochen Johann Niemann eine kleine Kate auf dem Weg von Schönningstedt nach Aumühle, um dort Getränke und Speisen an Reisende auszuschenken. 167 Jahre lang wurde "Niemann´s Gasthof" von seinen Nachkommen geführt, anfangs noch zusammen mit einem kleinen Bauernhof, später zusätzlich mit angeschlossenem Hotel. Auch der heute 70-jährige Joachim Niemann, der es heute mit seiner Frau in sechster Generation führt, ist praktisch in der Gaststube aufgewachsen. Doch nun endet die lange Tradition, da sich das Ehepaar zur Ruhe setzen möchte und keinen passenden Nachfolger gefunden hat. Das Hamburg Journal besucht das Traditionslokal am östlichen Hamburger Stadtrand, in Reinbek, das an seinen letzten Öffnungstagen überwiegend von Stammgästen bevölkert sein wird, die von "ihrem Gasthaus" Abschied nehmen möchten.

Weitere Themen:

- Arbeitsmarkt: Menschen mit Behinderung
- "Harry Potter": Hinter den Kulissen
- Prozess: Versuchter Mord

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Kai-Ove Kessler
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck