Hamburg Journal

Mittwoch, 20. Oktober 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 21. Oktober 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Donnerstag, 21. Oktober 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Leben statt Leerstand: Innenstadt wird kreativ genutzt

Im Programm "Frei Fläche" stellt die Stadt bis Ende 2022 neun Millionen Euro für kreative Zwischennutzung von Geschäftsflächen zur Verfügung. Klingt sperrig, wird aber ab Mitte Oktober mit Leben gefüllt. Zum Beispiel im Paulsenhaus am Neuen Wall, wo ukrainische Kunst und Events gezeigt werden. Oder auf gleich 700 Quadratmetern im Stilwerk an der Großen Elbstraße, wo Malerei, Skulpturen und Fotografien zu sehen sind. Möglich ist das alles, weil die Flächen für maximal 1,50 Euro pro Quadratmeter an die Künstlerinnen und Künstler vermietet werden. Das Hamburg Journal schaut sich die kreativ genutzten Orte an, spricht mit den Verantwortlichen und mit denen, die ihr Können jetzt in ungewohnt prominenter Umgebung günstig präsentieren dürfen.

Der Hamburger Lotsenchor sucht Nachwuchs

Der Hamburger Lotsenchor besteht ausschließlich aus früheren Kapitänen oder Lotsen. Ihnen liegt die Seefahrt einfach im Blut und deswegen liegen ihnen die Lieder vom Seemannsleben - Shanties - wohl auch so am Herzen. Denn sie singen mit Erinnerungen im Kopf. Aber dieser Chor wird bald "aussterben", wenn sich kein Nachwuchs findet. Das Hamburg Journal ist bei einer Probe dabei und stellt den Chor und seine Sänger vor und fragt nach, wie es um den Nachwuchs steht.

Das Hamburg International Queer Film Festival startet

Aus den Lesbisch-Schwulen-Filmtagen ist nun International Queer-Film-Festival geworden. Die Namensänderung soll die große Vielfalt und Weiterentwicklung des Filmfestes zeigen. Das Hamburg Journal war beim Auftakt dabei und trifft die ersten Kinogänger vor dem Kino 3001. Wie wichtig ist das Festival für die "queere Community"? Wie ist es, wieder zusammen zu kommen und Filme zu sehen, die mehr mit einem selbst zu tun haben? Außerdem spricht das Hamburg Journal mit der Hamburger Regisseurin Monika Treut: von ihr stammt der Eröffnungsfilm, der auch nach dem Festival regulär in die Kinos kommt. Und spricht mit dem Veranstaltungsteam: Warum neuer Name? Was ist das Besondere an dem Festival, einer inzwischen Hamburger Institution? Dazu ein Ausblick auf das vielseitige Programm mit viele Ausschnitte.

Weitere Themen

- Hamburgische Bürgerschaft tagt
- Das neue Hamburg-Kochbuch
- Planten un Blomen: Wasserspiele vor dem Aus?

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Silke Schmidt
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel