Hamburg Journal

Dienstag, 07. September 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 08. September 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Mittwoch, 08. September 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Erste Luftfilter kommen an Hamburgs Schulen an

Die Gesundheitsministerinnen und Gesundheitsminister der Länder haben vereinbart, dass künftig bei Infektionen in Schulen nur noch direkte Sitznachbarinnen und Sitznachbarn in Quarantäne müssen. Besonders wichtig: Nach fünf Tagen soll man sich freitesten können. In den vergangenen Wochen gab es an den Hamburger Schulen bei der Quarantäne einen wahren Flickenteppich an Regeln. Schulsenator Ties Rabe (SPD) begrüßt die neuen Regelungen und nimmt ab Dienstag die ersten mobilen Luftfiltergeräte für Hamburgs Schulen persönlich entgegen. Insgesamt hat Hamburg 21.000 Geräte bestellt. Alle Unterrichtsräume werden mit mobilen Luftfiltergeräten ausgestattet.

Weitere Informationen
Eine Schülerin sitzt an einem Tisch auf der eine Federmappe mit einem negativen Corona-Schnelltest liegt. © picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt Foto: Fotostand / K. Schmitt

Neue Quarantäne-Regeln in Schulen: Hamburg arbeitet an Details

Die Corona-Quarantäne in Schulen soll künftig nur noch für fünf Tage gelten - und auch nicht mehr für ganze Klassen. mehr

Wann fällt die Maskenpflicht in der Kultur?

Seit der Einführung des 2G-Modells hat sich der überwiegende Teil der Theater, Kinos und Konzertveranstalter dazu entschieden beim 3G-Modell zu bleiben. Zu groß die Unsicherheiten: die Häuser und Veranstalter weisen darauf hin, dass sie bereits verkaufte Tickets und Abonnenten haben, die ihre Karten zu 3G-Konditionen erworben haben. Zudem bleiben viele Unklarheiten: müssen auch die Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne geimpft sein? Kann ich bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Impfstatus abfragen? Will das Publikum überhaupt wieder so viel Nähe? Und natürlich soll Kultur allen zugänglich sein. Darüber hinaus bewegt die Kulturhäuser aber vor allem die Maskenpflicht: Michael Lang, Intendant des Ohnsorg Theaters sagt, die Maskenpflicht am Platz sei ein viel größeres Hemmnis für das Publikum, als eine Testpflicht. Die Klimaanlagen im Saal würden einen Luftaustausch ermöglichen, der ähnlich der Freiluft sei. Mit dieser Forderung steht er nicht alleine da: Auch viele seiner Kolleginnen und Kollegen in den Theatern, Kinos und Konzertsälen dieser Stadt sehen das ähnlich und fordern: die Maskenpflicht muss fallen, damit die Häuser wieder voll(er) werden.

Stardirigent Simon Rattle mit dem London Symphony Orchestra in der Elbphilharmonie

Das war ein Pflichttermin für Liebhaber der klassischen Musik. Wenn das wohl beste Orchester Großbritanniens mit einem der raffiniertesten Programmgestalter zusammentrifft, wird es großartig. Und es war großartig Montagabend in der Elbphilharmonie. Stardirigent und Sympathieträger Simon Rattle dirigierte "sein" London Symphony Orchestra in der Elbphilharmonie. Auf dem Programm stand: Tschaikowskys Nussknacker, romantisch bilderreich vereint mit der bewegenden Kraft von Strawinskys Sinfonie in drei Sätzen. Tanz ist Trumpf mit anderen Worten. So auch der Titel des symphonischen Abends in der Elbphilharmonie.

Weitere Informationen
Der Dirigent der Berliner Philharmoniker Simon Rattle. © rbb/Stephan Rabold Foto: Stephan Rabold

Bis zum rauschenden Höhepunkt: Simon Rattle in der Elbphilharmonie

Dirigent Rattle war mit dem London Symphony Orchestra und Werken von Tschaikowsky und Strawinsky zu Gast in der Elbphilharmonie. mehr

Weitere Themen:

- Landespressekonferenz
- Handball Sport Verein Hamburg vor Saisonbeginn
- Luiz de Godoy - der Taktgeber der Hamburger Kinderchöre

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Dirk Külper
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Dina Hille

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr