Hamburg Journal

Montag, 23. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 24. August 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 24. August 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Aktuelle Corona-Lage

Heute treten die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vom 10. August zum Thema Infektionsschutz in Kraft: Dabei gibt es Ausnahmen für Geimpfte und Genesene und es gilt eine Testpflicht ab einer Inzidenz von 35 für Begegnungen in Innenräumen, wie z. B. in Kneipen, Theatern, Kinos, Altenheimen, Friseursalons, Fitnessstudios und in Krankenhauszimmern. Für Hamburg aber ändert sich nicht viel, denn die Stadt hält nach wie vor an den MPK-Beschlüssen fest. Doch: Werden die Beschlüsse auch wirklich umgesetzt und werden sie ausreichend kontrolliert? Wir sind dabei, wenn Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) sich im UKE auf den neuesten Stand der Corona-Forschung bringen lässt und fragen Prof. Kluge, welche Patient:innen derzeit vor allem auf den Intensivstationen liegen. Außerdem fragen wir Frau Prof. Addo, wie vielversprechend der neue Impfstoff ist, der bald auf den Markt kommen soll.

Weitere Informationen
Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Gültigkeit von Corona-Tests in Hamburg wieder verkürzt

PCR-Tests sind ab sofort nur noch 48 Stunden gültig, Antigen-Schnelltests nur noch 24 Stunden. mehr

Hamburg morgen - Kleidung aus Hanf

Das Angebot an nachhaltiger Kleidung ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Trotzdem sind Produkte, zum Beispiel aus Baumwolle, auch wenn sie noch so nachhaltig hergestellt wurden, nicht ressourcenschonend. Eine gute Alternative ist Hanf. In Europa zur Kleidungsherstellung fast vergessen. Das Hamburger Startup MÁ Hemp Wear hat gleich eine ganze Kollektion aus Hanfkleidung auf den Markt gebracht. Sie zeigen, dass Hanf durchaus als Alternative zu Baumwolle dienen kann, denn es ist wesentlich günstiger, wächst schneller und benötigt kaum Wasser. Damit sind sie deutschlandweit Vorreiter und jetzt schon Vorbild für größere Modelabels.

HSV nach dem Spiel gegen Darmstadt

HSV nach Darmstadt - das war nichts! Unentschieden 2:2 der Endstand. Dabei wollte die Mannschaft doch Widergutmachung nach der Derby-Niederlage gegen den Stadtrivalen FC St. Pauli leisten. Eine Halbzeit war der HSV deutlich besser, doch am Ende reichte es nach 2:1 Führung nur für einen Punkt. Darmstadt ist nicht gerne gesehen im Volkspark. Aus sechs Spielen gab es vier Niederlagen und zwei Unentschieden.

Weitere Informationen
HSV-Spieler Anssi Suhonen am Boden, Darmstadts Torwart Marcel Schuhen schaut dem Ball hinterher. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Wilde Fahrt im Volkspark - HSV spielt nur 2:2 gegen Darmstadt

Die Hamburger zeigten nach der Derbypleite gegen St. Pauli eine gute Reaktion, vergaben aber zu viele Chancen, um den ersten Heimsieg einfahren zu können. mehr

Weitere Themen:

  • Bahnstreik: Wie lief es in Hamburg?
  • Genuss-Tour durch Wilhelmsburg
  • Richtfest bei den Kolbenhöfen

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Arne Siebert
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck