Hamburg Journal

Freitag, 20. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 21. August 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 21. August 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Hamburger stecken in Kabul Fest

Mohammed wohnt seit Jahren in Hamburg, hat den deutschen Pass und war zum Arbeiten in sein Heimatland Afghanistan geflogen. In den letzten zwei Jahren hat er das immer wieder gemacht, da die Situation durch die internationalen Truppen sehr sicher war. Mohammed gehört zu den Hazaren, einer Minderheit in Afghanistan, die von den Taliban gehasst und gejagt werden. Nun ist er in Gefahr. Er ist in Kabul und kommt nicht zum Flughafen, wo er ausfliegen könnte. Sein Cousin macht sich riesige Sorgen und gibt uns ein Interview. Wie die Situation der Hazara unter den Taliban ist, erklärt uns der Vorsitzende des Kulturvereins Hazara in Hamburg.

Weitere Informationen
Eskortiert von Feldjägern kommt in Hamburg ein Bus mit Menschen aus Frankfurt an, die zuvor aus Afghanistan gerettet wurden. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Erste Gerettete aus Afghanistan in Hamburg angekommen

19 Menschen wurden per Bus von Frankfurt in die Hansestadt gebracht. Sie kommen zunächst in einer Unterkunft in Rahlstedt unter. mehr

Hamburger Zweitligisten vor Spieltag

Es ist das erste Spiel nach der Stadtmeisterschaft. Für den HSV bedeutet das: Nach dem Derby ist vor Darmstadt. Wie haben die Männer von Trainer Tim Walter die Pleite verdaut? Was hat er in der Woche gemacht, damit es Sonntag besser läuft? Bei einer weiteren Niederlage würde der HSV schon den Anschluss an die Tabellenspitze ein wenig verlieren. Und beim Stadtmeister FC St. Pauli hat sich Derbyheld Makienok vorgenommen, nachzulegen. In der vergangenen Saison lief es noch nicht richtig für den langen Stürmer bei den Kiez-Kickern. Doch mit seinen zwei Toren gegen den HSV soll das in dieser Spielzeit nur der Anfang gewesen sein. St. Pauli trifft morgen auf Paderborn.

Horn to go: Szenischer Stadtteil-Spaziergang

Mit „Horn to go“ geht ein Stadtteilkulturpreis-würdiger Spaziergang mit Musik-, Theater- und Literatur-Anteil durch eines der am meisten unterschätzten Viertel in Hamburgs Osten in die siebte Runde. Der szenische Horn-Rundgang führt auch in diesem Jahr an versteckte, überraschende und historische Orte des Quartiers. Für die Teilnehmer des zweieinhalbstündigen, szenischen Spaziergangs öffnen Hornerinnen und Horner sogar einige Kleingärten, Geschäfte und Hinterhöfe.

Weitere Themen:

- Auf der Dove-Elbe unterwegs
- Wahlkampfauftakt „Die Linke“
- Hamburgs erste Eichhörnchenbrücke

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Kai-Ove Kessler
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa