Hamburg Journal

Freitag, 09. Juli 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 10. Juli 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 10. Juli 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Stau-Chaos: Sommerbaustellen in Hamburg

Seit Mittwoch herrscht Stau-Chaos in Hamburgs Süden. Durch die Sperrung der A255 muss der Verkehr durch Harburg umgeleitet werden - und deswegen gibt es trotz der Sommerferien lange Schlangen im Berufsverkehr. Die Autobahnsanierung sei unumgänglich, sagen die Behörden, doch viele Bürgerinnen und Bürger sind trotzdem sauer. Das Nadelöhr im Süden ist nicht der einzige Punkt, der Schwierigkeiten macht: Rund 60 Baustellen in Hamburg sorgen für Staus und stockenden Verkehr.

Wohnen am Stadtrand: Seit Corona immer attraktiver

Ein besonderes Bauprojekt ist auf der Zielgeraden am Rande von Hamburg in Neugraben, unmittelbar an der Grenze zu Niedersachsen. Von 1938 bis 2004 war hier die Röttiger-Kaserne. Auf dem ehemaligen Kasernengelände entsteht nun ein neues Wohnquartier mit 1200 Wohneinheiten. In die alten Bestandsgebäude der Kaserne aus den 40er Jahren zieht unter anderem ein Seniorenwohnheim ein und gerade hat eine Kita eröffnet. Ein eigener Stadtteil entsteht mit eigener Infrastruktur, Bus-Anschluss, Spielplätzen und altem Baumbestand. Eine Familie stellt sich vor, die bereits auf dem ehemaligen Kasernengelände wohnt und erklärt, warum sie sich für dieses besondere Bauprojekt entschieden hat. Denn die Stadtrandlage, die vor einigen Jahren noch eher abgeschreckt hat, ist nach den Pandemie-Erfahrungen und dem Homeoffice für Familien wesentlich attraktiver geworden.

NABU: Hamburgs Schwalben brauchen dringend Hilfe

Die Schwalbe hat es in der Stadt zunehmend schwer, geeignete Nistplätze zu finden. Grund ist der Wärmedämm-Trend bei Neubau und Sanierung, der an immer mehr Häusern die Nischen und Vorsprünge verschwinden lässt. Doch eben diese braucht der kleine Vogel dringend für den Nestbau. Hauseigentümer, die es dem Gebäudebrüter gegen den Dämm-Trend ermöglichen, Schlupflöcher, Unterschlupf und Nistplätze zu finden, will der NABU jetzt erstmals auszeichnen - mit der Plakette "Schwalbenfreundliches Haus" als sichtbares Zeichen des Danks zum Anbringen an der Fassade. In diesem, dem ersten Jahr der neuen Auszeichnung, soll die Plakette an die Alsterarkaden sowie ein Gebäude in Bergedorf gehen. Was die Eigentümer freuen mag, dürfte an den Vögeln derweil komplett vorbei gehen. Wenn Schwalben doch bloß lesen könnten.

Weitere Themen:

- Orang-Utan-Haus wieder offen: Bella und ihr Adoptivkind
- Fein für Geldbeutel und Umwelt: Stilbruch in Altona feiert 20-jähriges Bestehen
- NDR-Ensembles sagen Danke - mit Konzerten für Corona-Helden

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Heidi von Stein
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Dina Hille

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Hamburg Journal 19:30 bis 20:00 Uhr
Nordmagazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Hallo Niedersachsen 19:30 bis 20:00 Uhr