Hamburg Journal

Mittwoch, 17. März 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 18. März 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Donnerstag, 18. März 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Gefälle bei Corona-Belastung

In Hamburg gibt es ein deutliches Corona-Gefälle: Einige Bezirke liegen weit über der 100er Grenze, andere noch deutlich darunter. Das berichtet NDR 90,3. Die Opposition im Hamburger Rathaus fordert deshalb den Senat auf, Menschen in den betroffenen Bezirken besser zu schützen. Am stärksten fallen die Zahlen in den Bezirken Mitte und Harburg auf. Dort lag die Inzidenz zu Wochenbeginn bei 140 beziehungsweise 180. Und damit bis zu drei Mal so hoch wie in Nord und in Eimsbüttel.

Weitere Informationen
Ein Schild mit der Aufschrift "Maskenpflicht!" im Hamburger Stadtteil St.Georg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Corona: Großes Gefälle zwischen Hamburgs Bezirken

Eine Frage von arm oder reich? Bei den Corona-Zahlen gibt es aktuell große Unterschiede zwischen den Hamburger Bezirken. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Illegaler Welpenhandel: Immer höhere Preise

In Corona-Zeiten boomt der Handel mit Haustieren - auch der illegale. Die Hamburger Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" schlug am Mittwoch Alarm: Illegale Welpenhändler machen immer größere Geschäfte mit kleinen Hunden. Oft sind die Tiere krank, nicht geimpft und viel zu früh von ihrer Mutter getrennt. Über eBay werden die Tiere verkauft. Forderten die Händlerinnen und Händler bislang bis zu 900 Euro pro Welpen, sind es jetzt vielfach schon bis zu 1.700 Euro.

Musical-Sängerin: Wann wird es mal wieder richtig normal?

"Tina" ist die Rolle ihres Lebens, sagt Kristina Love und sie holte ihre Zuschauerinnen und Zuschauer mit dieser Rolle von den Sitzen. Am 13. März 2020 war dann Schluss. Corona hat auch das Musical "Tina" von der Bühne gefegt. Genau ein Jahr ist das jetzt her und das Hamburg Journal begleitet Kristina Love ins Operettenhaus, wo sie gemeinsam mit der echten Tina Turner bei der Premiere gefeiert wurde. Kristina Love erzählt von ihren Hoffnungen und wie sie die Zeit des Lockdowns verbringt. Wie ist der Kontakt zu den Kollegeninnen und Kollegen, zu den Fans, wie hält sie sich fit? Kristina Love zeigt ihre Garderobe und betritt probehalber die Bühne.

Weitere Informationen
Stefan Menk, technischer Leiter im Theater Neue Flora, und Britta Heiligenthal, Aufbauleiterin für "Wicked", auf der Bühne der Neuen Flora. © NDR Foto: Petra Volquardsen

Hamburger Musicals im Lockdown - Wann geht es weiter?

Die Hamburger Musicaltheater sind geschlossen, doch die Vorbereitungen für die Zeit nach dem Corona-Lockdown laufen. (26.02.2021) mehr

Weitere Themen:

- Sozialverband Hamburg: Alte Menschen und ein Jahr Pandemie
- Elbvertiefung: Schneller fertig - aber noch immer Probleme
- Reportage: Mit dem Panzerknacker unterwegs

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Silke Schmidt
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel