Hamburg Journal

Donnerstag, 25. Februar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 26. Februar 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 26. Februar 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Illegale Partys: Hamburgs Jugendliche und die Corona-Regeln

Im Jenischpark in Othmarschen haben sich Mittwochabend bis zu 150 Jugendliche getroffen und in der lauen Frühlingsnacht gefeiert. Allein das ist verboten und deshalb musste die Polizei einschreiten. Als die Polizei dort eintraf, saßen viele Menschen in einzelnen Gruppen zusammen. Viele trugen keine Masken, hielten die Abstände nicht ein und tranken Alkohol. Die Polizei löste die Treffen auf. Am Jungfernstieg das gleiche Bild. Dort hatten sich bis zu 200 Leute versammelt - größtenteils waren es wieder junge Leute, die zusammensaßen. Viele trugen auch dort keine Masken, hielten die Abstände nicht ein und tranken Alkohol. Mit Lautsprecheransagen löste die Polizei die Treffen auf.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Polizei sprechen Personen am Hamburger Jungfernstieg an. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot

Feiernde in Hamburg: Polizei löst mehrere Treffen auf

Die Beamten waren unter anderem am Jungfernstieg und im Jenischpark unterwegs, weil dort gegen Corona-Regeln verstoßen wurde. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Bezirksversammlung Altona tagt in Barclaycard Arena

Es ist eine besondere Premiere. Am Donnerstag tagt die Bezirksversammlung Altona erstmals in der Barclaycard Arena. Denn: der Saal im Rathaus Altona ist zu klein für 51 Berzirkspolitikerinnen und Bezirkspolitiker inklusive Verwaltung, um die Corona-Auflagen einzuhalten. In den vergangenen Monaten hatte deshalb nur der deutlich kleinere Hauptausschuss getagt, doch dagegen gab es zuletzt immer mehr Widerstand. Grüne und CDU haben gegenüber Online-Formaten juristische Bedenken, vor allem gegen Bebauungsplanentscheidungen könnte es Klagen geben. SPD und FDP hingegen halten den Umzug in die Arena für falsch. Zu teuer sei das, sagt die FDP. Und die SPD findet es problematisch, dass man von Kindern erwarte online zu lernen, das aber selbst nicht umsetze. 

Die etwas andere Radio-Sendung in der Stadtteilschule Dulsberg

Schon im ersten Schul-Lockdown hatte sich die Stadtteilschule Dulsberg mit Schulleiter Björn Lengwenus etwas Besonders einfallen lassen, um mit den Schülerinnen und Schülern in Kontakt zu bleiben: Die "Dulsberg Late Night" ging täglich bei YouTube auf Sendung. Ein bundesweit beachtetes Projekt, das mehrfach Preise gewonnen hat. Nun gibt es das Nachfolgeprojekt "Lockdown Live". Ein täglich einstündiges Radioprogramm, das im Internet gestreamt und auch im Radio gesendet wird. In der Stadtteilschule ist ein kleines Radio-Studio entstanden, in dem Schülerinnen und Schüler die tägliche Sendung mit Studiogästen produzieren.

 Weitere Themen:

- Hafen veröffentlicht neue Zahlen
- ESC 2021: Der Hamburger Jendrik mit eigenem Song für
Deutschland

- Hamburg-Tipps

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Heidi von Stein
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Hamburg Journal 19:30 bis 20:00 Uhr
Nordmagazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Hallo Niedersachsen 19:30 bis 20:00 Uhr