Hamburg Journal

Sonntag, 07. Februar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr

Extreme Kälte erwartet: Hamburg bibbert

Die Schneewalze sollte an Hamburg vorbeipflügen. Aber: Es wird kalt. Meteorologinnen und Meteorologen rechnen mit zweistelligen Minusgraden in der Hansestadt und tagsüber mit Dauerfrost. Nach Jahren mit milden Wintern wird es 2021 wieder frostig. Und rund um Hamburg soll es zu starken Schneefällen und Schneeverwehungen kommen.

Weitere Informationen
Aufgeschreckte Tauben und Möwen fliegen über die Binnenalster auf die Reesendammbrücke. © dpa Foto: Jonas Walzberg

Hamburg bekommt nur wenig Schnee am Wochenende

Im Norden kann es am Wochenende viel Schnee geben. Hamburg wird davon nicht sehr viel abbekommen. Aber es wird recht kalt. mehr

Gartenstadt Farmsen 2.0 : Ein neues Zuhause für Familien

Wenn Angela Reiners auf ihrem Balkon steht und auf das Abrissgebäude schaut, kann sie ihre Gefühle nicht so richtig in Worte fassen. Auf der einen Seite musste sie den Ort, an dem sie die letzten 10 Jahre gelebt hat, verlassen und in eine Übergangswohnung ziehen. Auf der anderen Seite kann sie in knapp zwei Jahren in eine nagelneue Wohnung einziehen. Das Projekt "Luisenhof" der Mietergenossenschaft Gartenstadt Farmsen ist riesig. 16 Gebäude und 50 Garagen werden abgerissen, elf Gebäude neu gebaut. Vor allem geförderter Wohnraum und Vier- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen für Familien. Damit verändert sich auch der Stadtteil, denn bislang wohnten vor allem ältere Menschen hier.

60. Jahrestag: Hamburg erhält die Inseln Neuwerk und Scharhörn

Ein neuer Stützpunkt für den ganzen Küstenbereich, so beschrieb der damalige Hamburger Bürgermeister Herbert Kurt Weichmann die Zukunft Neuwerks. 1961 hatte sich Hamburg mit Niedersachsen auf die Rückgabe der Nordseeinsel geeinigt. Der Plan: Wenige Kilometer vor Neuwerk sollte ein Tiefwasserhafen entstehen, mit angeschlossenem Industriegebiet. Stahlwerke, Raffinerien, sogar von einem Atomkraftwerk ist irgendwann die Rede. 15 Jahre lang erforschen Beamte der Stadt das Watt rund um die Insel. Gefahren werden sie dabei von den Einheimischen mit ihren Wattwagen. Auch Lüder Griebel ist damals dabei. Heute ist er froh, dass aus den Plänen der Stadt nie etwas geworden ist.

Weitere Informationen
Selbst bei "Osten Wind" nur mit Mühe passierbar: Der bedrohlich tiefe Priel, ein Ausläufer des "Oxstedter Tiefs". © NDR/Ulrich Patzwahl

Neuwerk - Hamburgs Handvoll Insulaner

Nur noch rund 30 Einheimische leben auf der kleinen Insel Neuwerk - und behaupten sich in schwierigen Zeiten. mehr

Weitere Themen:

- Eine mobile Theaterbühne fürs Kinderzimmer: Bühnenbildner Franz Dittrich sattelt um
- Schnee und Kälte: Hilfe für Obdachlose
- Krimi-Projekte: Am Set der "Nordlichter"

Weitere Informationen
Eine Mahnwache für die Öffnung von Hotels für Obdachlose. © NDR Foto: Anna Rüter

Mahnwache: Obdachlose vor Kälte schützen

Denn die Minusgrade können für Menschen, die auf der Straße leben, den Tod bedeuten. mehr

Ein Obdachloser im Winter. © picture-alliance / dpa Foto: Andreas Arnold

Winternotprogramm am Wochenende tagsüber geöffnet

Weil das Wochenende in Hamburg kalt werden soll, hat die Stadt beschlossen, die Einrichtungen tagsüber geöffnet zu lassen. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Dirk Külper
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa