Hamburg Journal

Donnerstag, 28. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 29. Januar 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 29. Januar 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Vendée Globe: Boris Herrmann ist im Ziel

Boris Herrmann wird heute am frühen Nachmittag im Ziel in Frankreich erwartet, wenn denn sein Boot durchhält! Am Mittwochabend ist der Hamburger Extremsegler mit einem Fischerboot zusammengestoßen. Seine Rennyacht ist demoliert, er kann nur noch mit gedrosselter Geschwindigkeit weiterfahren. Vor dem Zusammenstoß hätte er sehr gute Chancen auf einen Podiumsplatz gehabt, sogar der Sieg wäre noch drin gewesen, nun kämpft Herrmann um Platz 4! Wie ärgerlich! 45.000 Kilometer über die Weltmeere liegen hinter ihm und knapp 100 Seemeilen vorm Ziel dann diese Kollision. Alles über das Segel-Drama auf hoher See im Hamburg Journal.

Weitere Informationen
Boris Herrmann © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Loic Venance

Vendée Globe: Weltumsegler Boris Herrmann "absolut glücklich"

Der Hamburger hat sein Debüt bei der härtesten Solo-Regatta der Welt mit Bravour gemeistert. Das Drama am Ende konnte sein Glück nicht trüben. mehr

Boris Herrmann nach der Zielankunft bei der Vendée Globe © Team Malizia

Vendée Globe: Weltumsegler Boris Herrmann ist im Ziel!

Der Hamburger, der kurz vor dem Ziel mit einem Fischtrawler zusammengestoßen war, beendet das Rennen auf dem fünften Platz. mehr

Tacos, Ramen, Salate - kreative Versorgung im Homeoffice

Während die Kantine geschlossen hat und viele Hamburgerinnen und Hamburger wieder im Homeoffice arbeiten, hat sich das kulinarische Angebot online vielseitig aufgestellt. Burger, Pommes und Pizza war gestern. In fast jedem Stadtteil bieten Restaurants ihr Essen als "Take away" an. Wer es bequem möchte, kann auch beliefert werden oder dabei selbst zum Spitzenkoch werden: Do-it-yourself-Boxen machen es möglich, dass japanische Ramen oder mexikanische Tacos nun auch Zuhause zubereitet werden können. Und wer es lieber einfach mag? Es gibt auch klassische Frühstücks- oder Lunchboxen mit frischen Waffeln, Avocado-Granatapfel-Stullen oder Apfel-Orangen-Bircher Müsli, alles einfach nach Hause oder ins Büro geliefert.

Halbjahreszeugnisse im verschärften Lockdown

Eineinhalb Monate überwiegend Homeschooling, mehr als 2.300 Corona-positive Schülerinnen und Schüler seit den Herbstferien und noch mehr Schulunterbrechungen durch Quarantäne-Fälle. Trotz allem: Die Noten stehen, heute gibt es Halbjahres-Zeugnisse. Doch wie geht es im zweiten Schulhalbjahr weiter? Immerhin stehen die Abiturprüfungen an. Während die schriftlichen Überprüfungen in den 10. Klassen vor zwei Wochen abgesagt und ersetzt wurden, ist hier noch alles offen. Welche Pläne hat die Schulbehörde für die Abiturientinnen und Abiturienten? Und wie gehen Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler damit um?

Weitere Informationen
Eine Schülerin einer Grundschule nimmt an einem Fenster Unterlagen entgegen. © NDR Foto: Screenshot

Wie Hamburger Schüler trotz Corona an ihre Zeugnisse kommen

Schüler in Hamburg bekommen jetzt ihre Halbjahreszeugnisse - viele elektronisch, einige aus dem Fenster herausgereicht. mehr

Eine Frauenhand tippt auf einem Smartphone eine Telefonnummer ein. © NDR Foto: Anne Passow

Hamburger Zeugnistelefon: Hilfe bei Zeugnissorgen

Am Donnerstag gibt es für viele Schülerinnen und Schüler Halbjahreszeugnisse. Bei Zeugnissorgen gibt es Unterstützung. mehr

Weitere Themen:

- Fahrschulen mit Problemen
- Hamburg Tipps
- Mehr Geld für Harburger Binnenhafen

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr