Hamburg Journal

Sonntag, 17. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 18. Januar 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Magistralenkonzept der Stadt unter der Lupe

Ein wichtiges Thema des Senates im Bereich der Mobilitäts- und Stadtplanungspolitik ist die Entwicklung der Magistralen. Da es sich dabei um die sieben Haupteinfallstraßen der Stadt handelt, betrifft die Entwicklung dieser Straßenräume besonders viele Bürgerinnen und Bürger. Schon fortgeschritten sind die Ideen und Planungen in Altona und Wandsbek. Das Hamburg Journal ist in beiden Bezirken mit den Baudezernenten vor Ort verabredet. Sie zeigen, wo und warum Fahrspuren eingespart werden sollen, wo Wohnungen auf Gewerbeimmobilien aufgestockt werden und wo eine ganze Straße zu Gunsten des Marktplatzes verschwinden soll. Dort trifft das Hamburg Journal auch auf die Kritiker. Die vermissen in den Konzepten vor allem Alternativangebote für die PKW- Pendler.

Weitere Informationen
Grünen-Politikerin Stefanie von Berg zu Gast bei NDR 90,3. © NDR Foto: Zeljko Todorovic

Altona: Von Berg will mehr Platz für Bus- und Radverkehr

Im Hamburger Bezirk Altona sollen die Fahrspuren auf den Hauptstraßen neu eingeteilt werden. (04.01.2021) mehr

"Escape the City" in der Hamburger Innenstadt

Was früher als einfache Schnitzeljagd galt, ist nun eine zu tiefst durchdachte Mission für kleine und große Ermittlerinnen und Ermittler. Denn auf sie kommt es an: Mithilfe der Beweismittel und den Informationen, die man vorher nach Hause beschickt bekommt, sollen in der Innenstadt Aufgaben unterschiedlichster Art erfüllt werden. Da auch Escape-Rooms im Lockdown geschlossen werden müssen, kommt dieses Spiel zur richtigen Zeit. Denn eine Familie reicht aus, um mitten in der Hamburger Innenstadt Sherlock Holmes zu unterstützen und den Mordfall gemeinsam als Team lösen. Das Hamburg Journal begleitet Familie Schiegel auf ihrem ganz persönlichen Abenteuer und testet, welche Fähigkeiten die Ermittlerinnen und Ermittler benötigen.

"Hamburg damals": 20 Jahre Prozessbeginn um die tödliche Kampfhund-Attacke in Wilhelmsburg

Im Prozess um die tödliche Kampfhund-Attacke auf den kleinen Volkan im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg verurteilt das Hamburger Landgericht am 17.01.2001 den Besitzer eines Kampfhundes zu dreieinhalb Jahren Haft. Seine mitangeklagte Freundin erhielt ein Jahr Jugendstrafe auf Bewährung. Das Tier hatte im Juni 2000 den sechsjährigen Jungen auf einem Schulhof zu Tode gebissen. Ein Rückblick - 20 Jahre nach dem tragischen Fall.

Weitere Informationen
Schriftzug "Hamburg damals" auf einer schwarz-weiß Luftaufnahme vom Jungfernstieg.

Hamburg damals

Jeden Sonntag blickt das Hamburg Journal in die Vergangenheit. Die spannendsten Filme aus unserer Geschichts-Reihe finden Sie hier. Viel Spaß beim Eintauchen in vergangene Zeiten! mehr

Weitere Themen:

- Demos in der Stadt
- Nachbericht FC St. Pauli nach Hannover 96
- Vorbericht HSV vor Osnabrück

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Heidi von Stein
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel