Hamburg Journal

Mittwoch, 13. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr

Großbrand in Wilhelmsburg

Großeinsatz für die Feuerwehr im Industriegebiet am Stenzelring in Wilhelmsburg: Wegen eines Feuers in einer Lagerhalle warnen die Einsatzkräfte Anwohnende im Bereich Veddel vor der starken Rauchentwicklung. In der rund 60 mal 40 Meter großen Halle lagerten Kartons und Verpackungsmaterial. Die Rauchwolke zieht laut Feuerwehr in Richtung Osten. Betroffen seien Veddel, Harburg, Billbrook, Moorfleet, Wilhelmsburg, Billstedt, Öjendorf, Oststeinbek, Glinde, Neuschönningstedt sowie Reinbek. Die Feuerwehr empfiehlt unter anderem, das betroffene Gebiet zu meiden und auf Durchsagen von Polizei und Feuerwehr zu achten. Fenster und Türen sollen geschlossen, Lüftungen sowie Klimaanlagen abgeschaltet werden. Wer sich im Auto im betreffenden Gebiet aufhält, soll umgehend die Lüftung auf Umluft schalten und das Gebiet verlassen. Rund um den Einsatzort kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der S-Bahnverkehr zwischen Wilhelmsburg und Hammerbrook wurde zwischenzeitlich unterbrochen. Auch die Fernzüge zwischen Hamburg und Hannover waren betroffen. Einzelne Züge endeten und starteten in Harburg, twitterte die Deutsche Bahn. Das Hamburg Journal ist den ganzen Tag über an der Einsatzstelle und der Umgebung.

Was ist los beim HSV?

Dem Hamburger SV droht ein neuer Machtkampf. Demnach soll es im Präsidium des HSV e.V. einen Riss zwischen Präsident Marcell Jansen sowie dessen Vize Thomas Schulz und Schatzmeister Moritz Schaefer geben. Hintergrund sei der Streit um die künftige Ausrichtung der HSV Fußball AG und die bevorstehende Nachbesetzung des Aufsichtsrats. Aber ist das alles? Neben den personellen Ränkespielen geht es wohl auch mal wieder um das liebe Thema Geld. Und da kommt der größte Anteilseigner Klaus-Michael Kühne ins Spiel. Das Hamburg Journal klärt auf.

Wie geht es weiter mit den Impfungen?

Ab dem 14. Januar werden die Über-80-Jährigen per Brief über die Möglichkeiten für die Corona-Impfung informiert. Manche standen schon vergangene Woche Schlange im Impfzentrum an den Messehallen, offiziell soll es Mitte Januar für diese Gruppe losgehen. Neben dem Impfzentrum gibt es seit dem 27. Dezember die mobilen Impfteams, die die Alten- und Pflegeheime besuchen. Allerdings sind ältere Menschen in Einrichtungen des sogenannten Servicewohnen und betreuten Wohnen davon ausgenommen. Wie schaffen sie es sich einen Impftermin zu organisieren? Das Hamburg Journal besucht eine 93-Jährige mit ihrer Tochter, die sich einen Termin fürs Impfen geben lassen wollen und spricht mit dem Seniorenbeirat.

Weitere Themen

- Hamburgische Bürgerschaft tagt
- Das "neue" Leben der Weihnachtsbäume
- Dammtorplatz fast fertig

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Gabriela Mirkovic
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Rentnercops 16:10 bis 17:00 Uhr