Hamburg Journal

Dienstag, 22. Dezember 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 23. Dezember 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Mittwoch, 23. Dezember 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Corona-Lage vor Weihnachten

Noch zwei Mal schlafen bis Heiligabend. In diesem Jahr sieht das für viele Menschen anders aus. Insbesondere in den Krankenhäusern wird von Weihnachtsruhe keine Rede sein. Wie ist die Auslastung auf den Coronastationen und mit welchen Zuwächsen rechnen die Hamburger Häuser über die Feiertage? Viele Hamburgerinnen und Hamburger stellen sich zudem die Frage: Was tun, wenn unterm Baum die CoronaApp rot aufleuchtet? Oder wenn sich plötzlich Symptome einstellen? Das Hamburg Journal gibt einen Überblick und beantwortet die wichtigsten Fragen.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Solarzellen für Hamburgs Dächer

Wer künftig sein Dach renoviert oder einen Neubau plant, soll nach Willen der Umweltbehörde verpflichtet werden, eine Photovoltaikanlage einzubauen. Umweltsenator Jens Kerstan stellt die neue Rechtsverordnung des Klimaschutzgesetzes heute in der Landespressekonferenz vor.  Kritik daran gibt es vom Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen, die Solardachpflicht bedeute erhebliche Mehrkosten, die müssten am Ende die Mieterinnen und Mieter tragen. Das Hamburg Journal stellt die Pläne der Behörde vor und spricht mit den Kritikern.

Weihnachten für Obdachlose

Mehr als 2.000 Menschen in Hamburg sind obdachlos. Dazu kommen viele, die am Existenzminimum leben, sich nichts leisten können, im Wohnheim unterkommen. Fast alle von ihnen sind allein, ohne Familie und Freunde. Weihnachten ist ohnehin immer eine harte Zeit, doch die Corona-Pandemie setzt allen noch mehr zu. Viele gewohnte Anlaufpunkte und Cafés für Obdachlose machen die Türen dicht oder verringern ihr Angebot. Es gibt aber Hoffnung: Das Café Augenblicke hat täglich die Türen offen und jeder darf kommen, der möchte. Es gibt warmes Essen, Plätzchen, warme Getränke. Ebenso der Mitternachtsbus, der fährt durchgängig und verteilt Essen, Getränke und warme Kleidung. Das Hamburg Journal hat beide besucht und mit Obdachlosen gesprochen und erfahren, wie wichtig ihnen das ist.

Weitere Themen

- Gottesstream mit Carlo, Kaiser und Jessy
- Balkon-Weihnachtskonzerte in sozialen Einrichtungen
- Gastronomen Coronahilfen

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Arne Siebert
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa