Hamburg Journal

Sonntag, 30. August 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 31. August 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Mantrailing auf der "Cap San Diego"

Was man nicht so alles auf einem Schiff machen kann. Auf der "Cap San Diego" gibt es Konzerte, Lesungen und einen Klettergarten. Nun gibt es dort auch Mantrailing. "Mantrailing ist wie verstecken, halt nur mit Hunden. Und das mit klugen, sehr gut trainierten Hunden." Das sagt Hundetrainerin Dizzy über das Event. Sie ist gleichzeitig auch in der Jury, denn in den einzelnen Niveau-Klassen geht es natürlich auch darum, wer ist das beste Team. Elf treten an diesem Sonntag im Hafen gegeneinander an und wir sind mit dabei, wenn Spürnasen auf rot-weißen Stahl treffen.

Pflanzenmarkt auf dem Kiekeberg

In kaum einem Jahr wurde wohl so viel im eigenen Garten gelebt und gewerkelt, wie in diesem. Umso mehr ist Norddeutschlands größter Pflanzenmarkt nun der Termin für Hobby-Gärtnerinnen und -Gärtner. Alle Jahre kommen sie dafür aus ganz Deutschland und sogar den Nachbarländern nach Rosengarten. Mehr als 130 ausgesuchte Ausstellerinnen und Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren hier grüne Raritäten und bunte Blütenträume. Beratung und Tipps der Expertinnen und Experten inklusive.

Hamburg Damals: 100 Jahre Siedlung Nettelnburg

Hamburg Damals - 100 Jahre Siedlung Nettelnburg: Es war ein Hundewetter an diesem Septembertag 1920. Der Regen prasselte auf das Straßenpflaster, als drei Männer am Bergedorfer Bahnhof aus dem Zug stiegen und sich zu Fuß auf den Weg zum Gut Nettelnburg machten. Sie waren auf der Suche nach Bauland für eine Siedlung für die, die der 1. Weltkrieg besonders hart getroffen hatte: Kriegsbeschädigte und Kriegshinterbliebene. Trotz einer hohen Hypothekenbelastung gelang es der Genossenschaft, das Areal zu kaufen - und von 1921 zur Planstadt unter Leitung des Hamburger Architekten Fritz Winterfeld auszubauen. Ein Ort des Friedens nach den Schrecken des Krieges. Als zur Zeit des Nationalsozialismus dann wieder Kriegstreiber an die Macht gekommen waren, galt die Nettelnburg im Volksmund als "Rote Siedlung". So erhielt die SPD bei den letzten freien Reichstagswahlen vom 5. März 1933 noch 65 Prozent der Wählerstimmen, während die NSDAP nur auf knapp 16 Prozent kam. Noch immer gilt die Nettelnburg als besonders - so wie ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens wird die Geschichte dieser besonderen Siedlung in unserer Reihe "Hamburg Damals" erzählt.

Weitere Themen:

- Sternenbrücke Aktion
- 5 Jahre "Wir schaffen das" mit Melanie Leonhard im Studiointerview
- Nunes-Premiere: "Ode an die Freiheit" im Thalia Theater

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Silke Schmidt
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck