Hamburg Journal

Sonntag, 23. August 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 24. August 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Ab ins Grüne: Langer Tag der Stadtnatur

Wegen der Corona-Pandemie konnte der "Lange Tag der Stadtnatur" im Juni nicht so lang werden wie normalerweise üblich. Dafür folgt jetzt Teil zwei: Am Sonntag können sich die Hamburgerinnen und Hamburger insbesondere auf die Spur der städtischen Parks begeben. Mit Veranstaltungen und Führungen geht es ins Grüne.

Premiere für Hamburgs Vereine: Tennis mit Rollstuhl

Petra H. wollte Tennis schon längst ausprobieren - doch mit Rollstuhl war das in Hamburgs Vereinen bisher nicht möglich. Vielleicht ändert sich das nun, denn der SV Eidelstedt lädt zum inklusiven Tennis-Mitmachtag. Dafür hat der Verein extra Spieler samt Leih-Sportrollstühle aus Süddeutschland eingeladen. Auf der Anlage des TC Rolandsmühle sollen sie zeigen, dass und wie gut Rollstuhl-Tennis geht. Mitmachen können alle Interessierten - mit und ohne körperliche oder geistige Behinderung. Der SVE hofft, die paralympische Sportart damit auch endlich nach Hamburg zu holen und die Inklusion im Sport noch weiter voranzubringen. Ziel ist es, die Sportart auch ins eigene reguläre Programm aufzunehmen. Immerhin haben die Eidelstedter die größte Inklusionsabteilung mit insgesamt 30 Sportarten in Norddeutschland. Wir sind beim großen Mitmachtag dabei und zeigen, dass eine der populärsten Rollstuhlsportarten der Welt auch auf Hamburger Platzbelag bestens funktioniert.

Weitere Informationen
Sabrina Hoschkara sitzt an ihrem Schreibtisch im Büro.

Hamburg barrierefrei

Wir zeigen in unseren Beiträgen, wie wichtig Barrierfreiheit ist und was diesbezüglich möglich ist in Hamburg. mehr

Mini-Flusskreuzfahrt: Durch die Vier- und Marschlande mit Brunch

Die Bergedorfer Schifffahrtsgesellschaft bietet nicht nur mehrtägige Flusskreuzfahrten an, sondern auch Mini-Kreuzfahrten auf Hamburger Gebiet. Das Flusskreuzfahrtschiff fährt dabei mit dem synthetischen Diesel GTL ganz ohne Schwefel. "Es ist die umweltfreundlichste Kreuzfahrt Deutschlands", sagt Heiko Buhr, Chef des Unternehmens. Am Sonntag steht allerdings einer seiner Kapitäns-Kollegen hinterm Steuer und fährt die Gäste durch die Vier- und Marschlande - und versorgt sie mit Geschichten über das Gebiet. Ab Bergedorfer Hafen geht es mit etwa 25 Gästen inklusive Brunch über die Dove Elbe. Die Fahrt dauert drei Stunden und endet am frühen Nachmittag wieder in Bergedorf - ein kleines Abenteuer mit ungewöhnlichen Ausblicken.

Weitere Informationen
Reet gedecktes Bauernhaus im Freilichtmuseum Rieck Haus © imago/imagebroker

Vier- und Marschlande: Ausflüge in Hamburgs Gemüsegarten

Prächtige Bauernhäuser, schöne Radstrecken und viel Wasser: Die Vier- und Marschlande sind nicht nur der Gemüsegarten der Hansestadt, sondern auch ein attraktives Ausflugsziel. mehr

Weitere Themen:

- Musik mit Hafenblick: Elbphilharmonie Konzertkino
- Hamburg damals
- 200 Jahre Grüner Wallring

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel