Hamburg Journal

Mittwoch, 05. August 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 06. August 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Donnerstag, 06. August 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Trainingsauftakt des HSV

In den letzten drei Jahren hat der HSV nicht viel zu lachen gehabt. Abstieg, verpasster Aufstieg, verpasster Aufstieg. Jetzt soll es im dritten Anlauf endlich gelingen, der Verein will zurück in die Bundesliga. Und dafür sorgen soll Daniel Thioune, der neue Trainer. Nach dem alten Fuchs Dieter Hecking setzt der HSV damit wieder auf einen jungen, aufstrebenden Mann. Am Mittwoch bittet er sein neues Team erstmals für die neue Saison wieder auf den Platz.

Weitere Informationen
HSV-Trainer Daniel Thioune gibt Anweisungen beim Training. © Witters Foto: Valeria Witters

Trainingsauftakt beim HSV: Viel Bock aufs Grün

Daniel Thioune hat sein erstes Training als Chefcoach des Hamburger SV geleitet. Neben zwei Neuzugängen begrüßte er drei Rückkehrer auf dem Platz. David Bates darf sich einen neuen Club suchen. mehr

HSV-Trainer Daniel Thioune schaut nachdenklich © Witters Foto: Tim Groothuis

Sommerfahrplan HSV

Trainingslager in Österreich und Testspiele gegen Hansa Rostock, VfB Lübeck und Hertha BSC: die Sommervorbereitung des Zweitligisten HSV auf die neue Saison. mehr

Straßenbaubilanz zum Ende der Sommerferien

Bevor die Schule wieder beginnt und der Autoverkehr wieder rasant zunimmt ziehen wir eine Bilanz, wie es um Hamburgs Baustellen steht. Zum Teil ging einiges schneller durch Corona, anderes blieb liegen.

Weitere Informationen
Absperrung einer Baustelle in der Amsinckstraße in Hamburg. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Wie sich Corona auf Hamburgs Baustellen auswirkt

Weniger Verkehr auf Hamburgs Straßen wegen Corona: An einigen Baustellen ist es deshalb schneller vorangegangen, an anderen langsamer. Einige Baumaßnahmen wurden ganz abgesagt. Ein Überblick. (10.05.2020) mehr

Cocktail-Lieferservice "One for the road"

An einer Bar sitzen und versacken, die Welt um sich herum vergessen - nach diesem Lebensgefühl sehnen sich zurzeit viele. Doch um hochwertige Cocktails herzustellen, braucht es Handwerk. Vier Hamburger wollten eigentlich eine gemeinsame Bar in Hamburg eröffnen. Nun liefern sie die Cocktails wie Pineapple Daiquiri, Mexikaner oder Whiskey Sour auf die Dachterrasse, in den Park oder an den Elbstrand. In einer zurzeit geschlossenen Bar in der Schanze mixen sie die Drinks und transportieren sie mit dem E-Roller aus. Um die Drinks so frisch und appetitlich wie in einer Bar anzurichten, nutzen sie z. B. statt Eiweiß Kochwasser von Kichererbse. Mit einem Glas aus doppelt gefrostetem Eis zu jedem Drink und einer Anleitung zum Anrichten wie in der Lieblings-Bar.

Weitere Themen:

- Neues aus der verkehrsunfallträchtigsten Straße Deutschlands
- Corona-Problem bei Blohm+Voss
- Unterwegs mit dem Kranführer vom Feldstraßen-Bunker

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Dirk Külper
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel