Hamburg Journal

Samstag, 01. August 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 02. August 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Sonntag, 02. August 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kontrolle der Corona-Regeln auf dem Kiez

Weitgehend friedlich - aber sehr voll: Im Hamburger Schanzenviertel und auch auf dem Kiez haben am vergangenen Wochenende viele Menschen auf den Straßen gefeiert. Es sah aus, wie an einem Sommerabend in den vergangenen Jahren. Erneut hielten sich viele nicht an die geltenden Abstandsregeln. Die Folge: Im Rathaus wurde unter der Woche ein Alkoholverkaufsverbot für Kioske, Tankstellen und Supermärkte ausgesprochen. Klappt das? In der Nacht von Freitag auf Sonnabend wird ein Mitarbeiter des Bezirksamtes bei seinen Kontrollen auf dem Kiez begleitet. Im Studio ist Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Bezirkssenatorin Katharina Fegebank.

Weitere Informationen

Alkohol-Verkaufsverbot: Ruhigere Nacht in Hamburg

In den Bezirken Altona, Eimsbüttel und Hamburg-Mitte gelten am Wochenende Alkohol-Verkaufsverbote. Mit den jetzt veröffentlichten Allgemeinverfügungen ist auch klar, wo genau die Verbote gelten. (30.07.2020) mehr

CSD in Hamburg: Fahrraddemonstration

Normalerweise ist der Christopher Street Day als großer bunter Straßenumzug der Höhepunkt der Pride Week, doch Corona bedingt fällt das Straßenfest in diesem Jahr aus. Trotzdem will die LGBTIQ-Gemeinde ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz setzen: Bei der CSD-Fahrraddemo am Sonnabend unter dem Motto "Keep on fighting. Together". Und ein Kampf war es allein schon diese Demo durchzusetzen, denn geradelt werden darf nur unter strengen Auflagen. Leicht hatten es auch gewiss nicht immer diejenigen, die an der CSD-Fahrraddemo teilnehmen werden: Homophobie, Diskriminierung, Ausgrenzung - damit werden Mitglieder der LGBTIQ-Gemeinde immer wieder konfrontiert. Dennoch lassen sie sich nicht unterkriegen, stehen gemeinsam für gleiche Rechte ein. Während der Pride Week im besonderen Maße und bekommen dabei vor Ort auch prominente Unterstützung.

Weitere Informationen

Pride Week: "Ein CSD gehört auf die Straße"

Der Christopher Street Day (CSD) darf in Hamburg in Corona-Zeiten als Fahrrad-Demo mit bis zu 3.000 Teilnehmenden stattfinden. Veranstalter Stefan Mielchen von Hamburg Pride sprach darüber mit NDR 90,3. (27.07.20) mehr

40 Jahre CSD in Hamburg

Am Wochenende demonstrieren in Hamburg wieder Schwule und Lesben für Gleichberechtigung. Der Christopher Street Day (CSD) gehört inzwischen zum Leben der Stadt. Bis hierhin war es allerdings ein langer Weg. mehr

Rotherbaum: Probleme beim Anwohnerparken

Sabine Kalkhoff ist verzweifelt. Schon länger leitet sie das St. Johannis-Haus, ein Altenpflegeheim am Rothenbaum. 47 Bewohner leben dort, von 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versorgt und gepflegt. Der neue Senat will ernst machen mit der angekündigten Verkehrswende - auch mit dem Ausbau von Anwohnerparken. Frau Kalkhoff hat jedoch vom zuständigen Landesbetrieb Verkehr die Auskunft erhalten, keine Genehmigung zu erhalten, dass einige Mitarbeitenden aus ihrem Haus dort auch weiterhin kostenlos parken dürfen. Mit ihrer Einrichtung sei sie weder Anwohnende noch Gewerbetreibende, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssten dann ab September zwei Euro pro Stunde zahlen, das wären monatlich 320 Euro. Zudem müsste der Parkschein alle drei Stunden erneuert werden. Sie benötigt für drei Mitarbeiterinnen Parkplätze, alles Frauen, die im Drei-Schicht-System arbeiten und nachts oder früh morgens nicht mit der Bahn fahren können. Der LBV hat ihr Anliegen abgelehnt, nun befürchtet die Einrichtungsleiterin, dass sie ihre guten Fachkräfte auf Dauer nicht halten kann. Zudem gibt es keinen Platz mehr für den hauseigenen Bus, mit dem sie die Bewohnerinnen und Bewohner manchmal zu Ausflügen fahren. In ihrer Not hat sich Frau Kalkhoff nun per Mail an den neuen Verkehrssenator gewandt, bisher ohne Antwort.

Weitere Themen:

- "KEBAP" - Neue Perspektiven für den Kultur-Energiebunker Altona
- Schlagfertige "Kiez-Größe": Die Frauenboxgruppe aus der "Ritze"
- Hamburg mit den Augen eines Malers - Johannes Duwe

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge