Hamburg Journal

Samstag, 25. April 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 26. April 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Sonntag, 26. April 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Naturschutzgebiete leiden unter Besucheransturm

Alle wollen zurzeit raus in die Natur, um sich zu bewegen und von "#stayhome" zu erholen. Deshalb ist es draußen recht voll um Alster und Elbe. Aber auch in die Naturschutzgebiete zieht es die Hamburgerinnen und Hamburger. Zum Beispiel an die Boberger Düne. Dort ist der Besucherzuwachs allerdings nicht besonders gerne gesehen. Denn die frischlufthungrigen Städterinnen und Städter sind nicht geschult im achtsamen Umgang mit schätzenswerter Natur und machen viele lang gehegte Brutstätten oder Pflanzen kaputt.

Was taugt die bunte Mundschutz-Mode?

Wer hätte das mal gedacht, dass der Stoff vor dem Mund zu einem modischen Kleidungsstück gehören könnte. Es wird immer mehr zu einem Must-have, nicht nur modisch, aber welche sind die Richtigen? Wieviel muss man bedecken? Bringen die überhaupt irgendetwas in Bezug auf Corona? Und wie lange? Wann muss die spätestens gewaschen werden? Viele Fragen tauchen auf, da der Zweck eben nicht nur modischer Natur ist. Dazu äußert sich ein Arzt. Welche Bedeutung hat der Mundschutz für Hamburgerinnen und Hamburger?

"Man erreicht nicht jeden" - Corona-Alltag am Osdorfer Born

Kai Freese trifft heute Adil. Der Sozialarbeiter ist erleichtert, dass er auch in Corona-Zeiten nicht ganz den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen verliert, die er im Auftrag des Jugendamtes betreut. Am Sonnabend wollen sie gemeinsam Fahrräder reparieren. "Es ist so wichtig, weiter mit den Kindern zu arbeiten, sonst entgleiten sie einem wieder", so Freese. Gleich um die Ecke: das Bürgerhaus Bornheide. Julia steht vor einer großen Kiste mit Klamotten: Jeder, der vorbeikommt, darf sich etwas herausnehmen. Die Räume der "Elternschule" sind zwar geschlossen, aber bei Terminen wie am Sonnabend sieht man doch das eine oder andere vertraute Gesicht aus der Nachbarschaft wieder. Auf dem Platz des Bürgerhauses: zahlreiche Mütter mit ihren Kindern, Spielen bei bestem Wetter. Doch alle wissen: So manche Nachbarn hat man seit Wochen nicht gesehen, aus Angst vor Corona verschanzen sich nicht wenige Familien. "Wir halten telefonisch Kontakt, aber wir machen uns auch oft Sorgen", so Habibjana, die als "Stadtteilmutter" mehrere Familien mit Migrationshintergrund betreut. Eine Reportage aus dem Osdorfer Born.

Weitere Themen:

- Konzerte vor Pflegeheim - Konfetti im Kopf
- Studiointerview mit Hjalmar Stemman, Handwerkskammerpräsident
- Statt der Langen Nacht der Museen - eine interaktive Liveführung durch das Maritime Museum

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge