Hamburg Journal

Donnerstag, 23. April 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 24. April 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 24. April 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Kita-Alltag in Corona-Zeiten

Für die ersten Schüler geht das Schulleben in kleinen Schritten wieder los. Für Kita-Kinder hingegen gibt es nur eins: große Ungewissheit. Immerhin: Seit Mittwoch dürfen zumindest Kinder von Alleinerziehenden die Notbetreuung besuchen. Jedoch je nach Kita mit sehr strengen Auflagen - wirklich alleinerziehend ist nämlich bei einigen Trägern nur, wer das alleinige Sorgerecht hat. Getrennt lebend reicht da nicht aus. Die Belastung für Eltern, Kleinkind und Beruf unter einen Hut zu bringen, geht für die allermeisten weiter. Unterstützung für die Eltern und vor allem Kontakt halten, das gilt nun für Kitas. In den Apoidea-Häusern bemühen sich die Erzieher, die Bindung zu den Kindern aufrecht zu erhalten: mit vertrauten Kita-Ritualen per Zoom, wöchentlichen Überraschungstüten mit Bastelideen samt YouTube-Videos auf dem eigenen Kitakanal und der unbedingten Einladung, die Erzieher auch mal am Kitafenster zu besuchen. Damit sich der Kitabesuch auch nach einer langen Pause noch vertraut anfühlt und Familien auch heute schon für ein paar Minuten durchatmen können.

Weitere Informationen
Eine Mutter geht mit ihren beiden Kindern spazieren. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Hamburg erweitert die Kita-Notfallbetreuung

In Hamburg können von Mittwoch an auch Alleinerziehende ihre Kleinkinder in die Kita-Notbetreuung geben. Die Notbetreuung soll zunächst bis zum 6. Mai aufrecht erhalten werden. (22.04.2020) mehr

Koalitionsverhandlungen beginnen

Jetzt geht's endlich los: Zwei Monate nach der Bürgerschaftswahl beginnen am Donnerstag die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Grünen. Beim ersten Termin soll es zunächst nur um die Erwartungen an die Zusammenarbeit und den finanziellen Rahmen gehen. Die Knackpunkte wie Infrastrukturprojekte und autofreie Innenstadt liegen aber schon in der Luft, ebenso wie die Verteilung der Senatorenposten.

Weitere Informationen
Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister in Hamburg, und Katharina Fegebank, Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, gehen gemeinsam im Hamburger Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Krise bestimmt Koalitionsverhandlungen in Hamburg

Zwei Monate nach der Bürgerschaftswahl haben in Hamburg die Koalitionsverhandlungen von SPD und Grünen begonnen. Die Corona-Krise verändert die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. mehr

Joerg Maltzan - Hamburgs verrücktester Fahrradsammler

Joerg Maltzan sammelt Fahrräder. Aber nicht irgendwelche, sondern Bonanzafahrräder. Diese, etwas Harley Davidson-mässig wirkenden Räder, waren in den 70er Jahren der letzte Schrei. Maltzan hat 70 Stück von ihnen und es werden immer mehr. Er sammelt sie in den Zinnwerken in Wilhelmsburg. Nun hat er ein Buch über Bonanzafahrräder geschrieben. Der herrliche Titel "Die Bonanzarad-Bibel: Von Bananensattel und Sissybar bis Pornoschaltung". Das Hamburg Journal besucht ihn in den Zinnwerken, schaut sich seine selbst entworfenen Exemplare an und er zeigt Klassiker, unter anderem ein Original, das eins Spiegel-Gründer Rudolf Augstein gehört hat.

Weitere Themen:

- Reaktionen auf Koalitionsausschuss
- Warum ist Benzin so billig?
- Urteil im Rockerprozess

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Dörte Kiehnlein
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Hamburg Journal 19:30 bis 20:00 Uhr
Nordmagazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Hallo Niedersachsen 19:30 bis 20:00 Uhr