Stand: 09.06.2017 12:26 Uhr

Thema der Woche: Treffpunkte in Niedersachsen

Bild vergrößern
Erwing Rau hat die "Penja" aus seiner Heimat Chile mitgebracht. (Archivbild)

Diese Woche stellen wir ganz unterschiedliche Treffpunkte in Niedersachsen vor, an denen sich Menschen regelmäßig verabreden. Ein Beispiel ist die "Kastanie" in Hollen, wo an jedem ersten Donnerstag im Monat Leute von nah und fern zusammenkommen, um gemeinsam Musik zu machen. Außerdem begleiten wir eine Gruppe von Frauen, die sich jeden Dienstag am Bootshaus zum Paddeln trifft und dabei gemeinsam ihre Krebserkrankung besiegen will. An ganz unterschiedlichen Orten verabreden sich die "Fotofreunde", die gemeinsam Straßenbahnen fotografieren. Und wir schauen uns an der Hundefreilauffläche in Schortens um, wo sich zum Wochenende Hundeliebhaber aus dem ganzen Landkreis Friesland treffen.

"Penja" in Hoya

An jedem ersten Donnerstag im Monat ist in einer alten Dorfkneipe in Hollen (Landkreis Diepholz) "Penja": Leute von nah und fern kommen in der "Kastanie" zusammen, um im ehemaligen Tanzsaal Musik zu machen. Dabei sind nur Termin und Ort geplant. Wer dabei ist und was gemacht wird, ist jedes Mal eine Überraschung. Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung vor einigen Jahren von Köchin Barbara Stadler und ihrem Mann, dem chilenischen Schauspieler Erwing Rau. Das Paar hatte die alte Kneipe vor 20 Jahren übernommen und ein Restaurant mit Theater, Kunst und Musik daraus gemacht. Die "Penja" ist eine Tradition, die Erwing Rau aus seiner Heimat mitgebracht hat. Dort ist es üblich, dass man sich zur Hausmusik mit Freunden und Nachbarn trifft.

Straßenbahn-Fotografen

Wir treffen Fotografen in Braunschweig, für die Straßenbahnen eine magische Anziehungskraft haben. Die Freunde machen Bilder für Foren, Internetseiten und Fachzeitschriften. Schon seit Jahrzehnten sind Schienen zu Treffpunkten für Straßenbahn-Fans geworden und dadurch sind viele Zeugnisse vergangener Zeit entstanden. Denn die Bilder dokumentieren, wie sich Stadt und Straßenbahnen im Laufe der Zeit verändert haben.

Der Hunde-Treff

Die Freilauffläche Huntsteert in Schorstens ist ein Treffpunkt, den alle Hunde-Liebhaber im Landkreis Friesland kennen. Deshalb kann es an Feiertagen und am Wochenende ganz schön voll werden. Traditionell treffen sich hier auch die Mitglieder des Vereins "Leinen los", der die Stadt Schortens 2012 überzeugt hatte, die ehemalige Mülldeponie neu einzuzäunen und als Freilauffläche zu nutzen. Wir begleiten Astrid Stuckenberg mit ihren Hunden Joy und Maggie zum morgendlichen Ritual an ihrem Lieblingsplatz.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 09.06.2017 | 19:30 Uhr