Stand: 08.04.2019 09:36 Uhr

Hallo op Platt im März

In diesem plattdüütschen Monatsrückblick von Hallo Niedersachsen ging Vanessa Kossen noch einmal auf die schrecklichen Ereignisse auf dem Campingplatz in Lügde ein. Es wurden weitere Details bekannt, bei denen es um Verfehlungen des Jugendamtes Hameln/Bad Pyrmont geht. Landrat Tjark Bartels (SPD) musste sich vor einem Ausschuss im Landtag erklären. Erste Forderungen nach seinem Rücktritt wurden dort geäußert. Außerdem war ein großer Erfolg der Polizei Thema in der Sendung: Zum ersten Mal gelang es in Niedersachsen, eine Automatenbande zu stellen. Allein in diesem Jahr wurden schon 14 Geldautomaten verschiedener Banken von Banden gesprengt. Als Gast begrüßte Vanessa Kossen die Sängerin und Schauspielerin Annie Heger. Sie war gerade in Japan zum Grünkohl essen. Wir gingen der Frage nach, ob sie dabei Stäbchen benutzt hat. Unser Kollege Werner Momsen beschäftigte sich mit einem Hühnerei im Internet. Von zwei Künstlern fotografiert hat es mittlerweile 50 Millionen Klicks. Es handelt sich dabei um ein ganz normales Ei - für Werner Momsen ist das einfach unfassbar.

NDR Moderatorin Vanessa Kossen.

Hallo Niedersachsen - op Platt

Hallo Niedersachsen -

Vanessa Kossen blickt in dieser Sendung unter anderem auf die schrecklichen Ereignisse auf dem Campingplatz in Lügde. Als Gast begrüßt sie Sängerin und Schauspielerin Annie Heger.

3,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vanessa Kossen spricht von Kindheit an Plattdeutsch

"Moin, Moin un kommodig Sünndag. Schön, dat gi inschallt hebbt to Hallo op Platt." Mit diesen Worten begrüßt Vanessa Kossen die Zuschauer zu "Hallo Niedersachsen op Platt". Vanessa Kossen wächst im Oldenburger Münsterland auf und spricht von Kindheit an Plattdeutsch. In der Familie sagen alle bis heute zur Suppenkelle "Schleef" und ihre Jack-Russel Hündin hört auf den Namen "Bangebüx" - zu Deutsch "Angsthase".

Spannende Geschichten nicht nur über Menschen

Seit Jahren verkündet Vanessa Kossen die "Norichten op Plattdüütsch". Doch Vanessa Kossen moderiert nicht nur op Platt. Nach dem Studium der Kulturanthropologie in Hamburg beginnt sie 2009 ein NDR Volontariat. Seitdem berichtet sie als Reporterin aus dem Oldenburger Studio über aktuelle Ereignisse aus der Region. Vanessa Kossen ist begeistert davon spannende Geschichten zu entdecken und zu erzählen - nicht nur über Menschen. Ihre Tierliebe konzentriert sich nicht ausschließlich nur auf ihre Hündin. Auch Niedersachsens Wappentier - das Pferd - spielt in ihrem Leben eine große Rolle.

Ausgezeichnet mit dem Medienpreis: "Das silberne Pferd"

Mit dem Reitsport hat sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Für den NDR Sportclub und die ARD Sportschau berichtet sie regelmäßig als Expertin von internationalen Reitturnieren. Für die Wochenserie für "Hallo Niedersachsen" mit dem Titel "Hengste und Handel" wurde sie 2013 auf dem CHIO in Aachen mit dem Medienpreis "das silberne Pferd" ausgezeichnet.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 31.03.2019 | 11:00 Uhr