Expeditionen ins Tierreich

Wildes Deutschland - Die Berchtesgadener Alpen

Mittwoch, 09. September 2020, 20:15 bis 21:00 Uhr
Sonntag, 13. September 2020, 15:15 bis 16:00 Uhr

Im Rahmen der großen Serie über Deutschlands schönste Naturregionen ist das bildgewaltige Naturporträt über Deutschlands einzigen Alpennationalpark entstanden.

Der Film von Jan Haft ist ein bildgewaltiges Naturportrait von Deutschlands einzigen Alpennationalpark geworden. Gezeigt werden extreme Lebensräume wie die Karstlandschaften des Steinernen Meeres, der Watzmann mit der höchsten Felswand der Ostalpen, das Wimbachgries mit seinen ständig wandernden Schuttströmen und der Königssee (im Bild), einer der tiefsten Seen Deutschlands. © NDR/SWR/BR/nautilusfilm
Der Königssee in Berchtesgaden.

Die Dokumentation zeigt extreme Lebensräume wie die Karstlandschaften des Steinernen Meeres, den Watzmann mit der höchsten Felswand der Ostalpen, das Wimbachgries mit seinen ständig wandernden Schuttströmen und den Königssee, einer der tiefsten Seen Deutschlands.

Der Film zeigt die schönsten und interessantesten Bergbewohner

In schwindelnder Höhe begegnen die Zuschauer Gämsen mit ihren neugeborenen Kitzen, immer auf der Hut vor den Fängen des Steinadlers. © NDR/SWR/BR/nautilusfilm
In schwindelnder Höhe leben die Gämsen.

Wer in dieser Wildnis überleben will, muss perfekt an seine Umwelt angepasst sein. Der Film zeigt die schönsten und interessantesten Bergbewohner. In schwindelnder Höhe begegnet man in diesen Gebieten Gämsen mit ihren neugeborenen Kitzen, immer auf der Hut vor den Fängen des Steinadlers, Tarnkünstlern wie dem Schneehuhn und Bergblumen wie dem legendären Edelweiß. Auf den Hochalmen balgen sich, in extremer Zeitlupe aufgenommen, Murmeltiere und in den Tiefen des Königssees laicht die rätselhafte Aalrutte, ein Meeresfisch, den es vor zehn Millionen Jahren ins Süßwasser verschlagen hat.

In schwindelnder Höhe begegnen die Zuschauer Gämsen mit ihren neugeborenen Kitzen, immer auf der Hut vor den Fängen des Steinadlers. Oder Tarnkünstlern wie dem Schneehuhn und selten gewordenen Bergblumen wie dem legendären Enzian. © NDR/SWR/BR/nautilusfilm
Eine der selten gewordenen Bergblumen - der Enzian.

Mithilfe von Cineflex-Flugaufnahmen, aufwändigen Kamerafahrten und eindrücklichen Langzeitbelichtungszeitraffern zeigt der Film den Nationalpark Berchtesgaden auch von seinen weitgehend unbekannten Seiten, die Aufnahmen geben Stimmungen wider und verdeutlichen so den Lauf der Jahreszeiten in einer der schönsten Regionen Deutschlands.

Redaktion
Wolf Lengwenus
Produktionsleiter/in
Eva-Maria Wittke
Autor/in
Jan Haft
Regie
Jan Haft
Redaktion
Quibeldey, Ralf