Unsere Erde aus dem All - Planet der Farben (3/3)

Sendung: Expeditionen ins Tierreich | 02.06.2021 | 20:15 Uhr 44 Min | Verfügbar bis 18.06.2021

Diese dreiteilige Serie gehört zu den ambitioniertesten Naturfilmproduktionen der letzten Jahre. Erstmalig werden Drohnenaufnahmen mit Bildern von Kameras, die an Satelliten die Erde umkreisen, kombiniert. Sie zeigen den Blauen Planeten aus völlig neuen Perspektiven. Diese dritte Folge präsentiert die Erde in ihrer gesamten bunten Pracht und dokumentiert, wie Farben und ihr Wandel ganz neue Erkenntnisse liefern. Denn: Es ist wichtiger denn je, den farbenfrohen und doch so verletzlichen Heimatplaneten zu schützen.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/expeditionen_ins_tierreich/Unsere-Erde-aus-dem-All-Teil-3-Planet-der-Farben,expeditionen1378.html

Aus dieser Sendung

Korallenriff aus dem All. Mit neuester Satelliten Technik zeigt diese Reihe unsere Erde, wie wir sie noch nie zuvor gesehen haben. © NDR/BBC
44 Min

Mehr Expeditionen ins Tierreich

An der Müritz und den umliegenden 2000 Seen noch häufiger zu finden – der Fischotter. © NDR/NDR Naturfilm
43 Min
Seeadler sind gute Jäger. Der Altvogel hat einen Aal entdeckt, den er zu seinem Jungen ins Nest trägt. © NDR/NDR Naturfilm
44 Min
Immer hungrig: Zwei Wochen alte Frischlinge suchen nach Bucheckern. © NDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/blende8media UG
43 Min
Es gibt kaum noch Regionen auf der Erde, die der Mensch nicht nach seinen Bedürfnissen umgestaltet hat. © NDR/doclights/BBC
44 Min
Selbst einzelne Elefanten können aus dem All identifiziert werden. Drohnen filmen dann die Nahaufnahmen in Kenias Samburu Naturschutzgebiet. © NDR/BBC
43 Min
Bienenfresser nisten und brüten bevorzugt in Kies-und Sandgruben. © NDR/Terra Mater Factual Studios/NatFilm Hungary Kft
44 Min
Ein junger Feldhase sitzt im Gras. © NDR/NDR Naturfilm/Günter Goldmann
45 Min
Noch vereint – die Luchsmutter und ihre Tochter gehen bald eigene Wege. © NDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/Arolla Film/Karol Kalisky
43 Min
Braunbären lieben die Zapfen der Zirbelkiefern - dafür steigen sie sogar bis in die Baumwipfel. © NDR/Arolla Film/Karol Kalisky
44 Min
Sonnenaufgang am Bölsdorfer Haken bei Tangermünde. © NDR/Schieke
44 Min
Der Deutsche Tierfilmer Henry Mix bringt an vielversprechenden Stellen im Dschungel Kamerafallen an, um Tiger zu filmen.
44 Min
Das Bild eines Tigers in Bhutan war nur Dank einer Kamerafalle möglich. © NDR/Henry Mix/NDR Naturfilm
44 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lange Markt bei Nacht. Ein blauer Brunnen steht in der linken Ecke vor historischen Häusern. © NDR/MoersMedia/Peter Moers
44 Min
Der Laderaumsaugbagger ist nur bei Hochwasser einsetzbar – unter Zeitdruck muss die Mannschaft das Schiff pro Tide zweimal voll machen und entladen. © NDR/nonfictionplanet/Stefan Heinrich
44 Min
Plastikverzicht an der Fleischtheke: durch eine Frischebox, die immer wieder verwendet wird. © NDR/nonfictionplanet
30 Min
Alexander Lukaschenko am Mikrofon; er breitet zwischen zwei belarussischen Flaggen die Arme aus und streckt die Hände den Zuschauern entgegen.
30 Min
50 Min
Eine von 30.000 Inseln der Stockholmer Schären - Landsort ganz im Süden des Archipels. © NDR
45 Min
Garnelenfischer auf einem Pferd.
44 Min
40 Meter weit spritzen die Kreisregner das Wasser und fahren dabei selbstständig über das Feld. © NDR/Hanse TV
29 Min
Eine Wiese mit verschiedenen Vogelarten und einem Pferd.
29 Min
49 Min
Schnee im August. Ungewöhnlich, aber möglich. Schnee im August. Auf 1.400 Meter Höhe. © NDR
44 Min
Steine liegen im am Strand und werden von Wasser umspült.
44 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen