die nordstory

die nordstory - Jahreszeiten im Norden - Sommer

Dienstag, 21. Mai 2019, 14:15 bis 15:15 Uhr

Abseits der Touristenorte zeigt sich der Norden von der schönsten Sommerseite.

3,35 bei 52 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Flirrende Sonne über dem Sandstrand von Sylt, Eisvogel und Fischotter beobachten Kanus auf der Wümme, Pferdehufe galoppieren an den glasklaren Seen der Mecklenburgischen Seenplatte, ein nostalgisches Polizeiboot auf der Unterelbe: Das alles gehört zum Sommer im Norden.

Abseits der großen und bekannten Touristenorte zeigt das Team der "nordstory" in diesem Film, wie man auch ganz gemächlich, ganz genussvoll, ohne Stress die schönste Jahreszeit verbringen kann.

Was haben Esel mit Kanus zu tun? Auf dem Pferd entlang der Mecklenburgischen Seenplatte, ganz ohne Abgase und Lärm. Welche Geschichten aus dem Nähkästchen plaudert ein ehemaliger Wasserschutzpolizist an der Unterelbe aus? Wer hat schon jemals Sylt zu Fuß umrundet, abseits der allseits bekannten Pfade?

Diese Gemeinschaftsproduktion der NDR Landesfunkhäuser präsentiert diese Themen zum Sommer im Norden:

Kanuwandern mit Eseln

Bild vergrößern
Arno Virkus erklärt den Teilnehmern, wie sie die Esel richtig führen.

Arno Virkus bietet außergewöhnliche Touren an. Auf der Wümme kann man mit dem Kanu dem Sonnenuntergang entgegen paddeln und dann auf Arnos Eseln zurück reiten. Die Tiere tragen das Gepäck. Und so störrisch wie ihr Ruf sind die Esel gar nicht.

Urlaub auf vier Hufen

Man muss nur die Entscheidung treffen, ob man eine Tour von ein, zwei oder drei Tagen machen möchte. Alles Weitere übernehmen dann die "WeiterReiter": Caroline Brauer und Lothar Preuß. Sie haben (fast) alles im Angebot, was Ross und Reiter begehren, sei es die große Tour zu Gutshäusern, entlang der alten Rübenbahntrasse oder das Training für einen Marathon zu Pferd.

Sommersaison an der Unterelbe

Uwe Karstens, der ehemalige Wasserschutzpolizist, und der "Ottenstreuer", das ehemalige Polizeiboot, gehören zusammen. Von der Wasserseite aus zeigt Uwe auf dem "Ottenstreuer" seinen Passagieren die langen Elbstrände, die Flussinseln, die geheimen Elbblicke. Den Sonnenuntergang an der Elbe, den gibt's bei Uwe Karsten gratis mit dazu.

Inselspaziergang auf Sylt

Bild vergrößern
Sylt lässt sich am besten am 40 Kilometer langen Sandstrand erleben.

Urlaub und Sylt sind seit 150 Jahren untrennbar. Geschichte und Geschichten findet und erlebt man am besten bei Inselspaziergängen: am 40 Kilometer langen Sandstrand, auf hohen Dünen, in engen Westerländer Straßen, auf der befestigten Promenade und barfuß im Sand.

Ratgeber Reise

Die Mecklenburgische Seenplatte

Seen und Kanäle sowie teils unberührte Natur prägen den Süden Mecklenburg-Vorpommerns. Die Müritz und unzählige andere Gewässer sorgen für ideale Wassersportbedingungen. mehr

Die Elbe: Auen, Deiche und Fahrrinnen

Mehr als 24 Millionen Menschen leben im Einzugsgebiet der fast 1.100 Kilometer langen Elbe. Die letzten 100 Kilometer des Stroms werden von den Gezeiten beeinflusst. mehr

Sylt: Insel-Traum nicht nur für Promis

Partys feiern, sportlich aktiv sein, baden oder die Natur im Watt und in den Dünen genießen: Sylt bietet für jeden Urlaubertyp etwas. Selbst Camping-Freunde kommen auf ihre Kosten. mehr

Redaktion
Birgit Müller
Autor/in
Katrin Richter
Produktionsleiter/in
Iris Berner
Autor/in
Karoline Grothe
Karin Henningsen
Anna Lena Temme