die nordstory - Hinter Schloss und Segeln

Leben am Schweriner See

Montag, 27. Juni 2022, 15:00 bis 16:00 Uhr

Der alte Fischer kennt ihn gut, den Schweriner See. Aber ob er ihn richtig kennt, bis in alle Ecken und Tiefen hinein, das vermag nicht mal er zu sagen. Und er fährt seit 40 Jahren jeden Morgen raus auf Deutschlands drittgrößten See: 25 Kilometer lang, 50 Meter tief, mit drei besiedelten Inseln.

Der große Reiz des Schweriner Sees: Stadt und Natur ganz nah beieinander. © NDR
Der große Reiz des Schweriner Sees: Stadt und Natur liegen ganz nah beieinander.
Partybucht "Klein Mallorca" und Privatinsel Ziegelwerder

Es gibt dort die Partybucht "Klein Mallorca", wo die Schweriner im Sommer reihenweise mit ihren Motorbooten ankern, aber auch den etwas geheimnisvollen Ziegelwerder, eine private Insel, auf die kaum ein Einheimischer je einen Fuß gesetzt hat. Einziger Bewohner ist Jürgen Grosser, der dort mit zwei Hunden und einem Dutzend Hühnern lebt. 15 Millionen Euro hat man ihm schon für seine Insel geboten, er hat die Interessenten gar nicht erst an Land gelassen.

Inselurlaub für die Rinder. Herdenauftrieb mit Fähre zur Insel Lieps. © NDR
Inselurlaub für die Rinder: Herdenauftrieb mit Fähre zur Insel Lieps.

"die nordstory" erzählt die Geschichten eines Sommers auf dem Schweriner See: von Hausbootkonzerten im Mondschein, von einer Rinderfähre ins "Kuhparadies" und von Menschen aus Süddeutschland, die darüber staunen, dass ein Seeufer nicht ringsherum mit Villen bebaut sein muss.

Weitere Informationen
Das Schweriner Schloss spiegelt sich im See. © Colourbox

Schwerin: Grüne Stadt mit märchenhaftem Schloss im See

Die seenreiche Landeshauptstadt bietet ein Schloss mit goldenen Türmchen, einen mächtigen Dom und eine quirlige Altstadt. mehr

Autor/in
Thilo Tautz
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Andrea Runge

Schlagwörter zu diesem Artikel

Mecklenburg

Flüsse und Seen