die nordstory - Erlebnis Weserradweg

Von Nienburg bis ans Meer

Freitag, 21. Mai 2021, 20:15 bis 21:15 Uhr

Eine der schönsten Freizeitrouten in Norddeutschland ist der Weser-Radweg. Er führt etwa 520 Kilometer von Hann. Münden Richtung Küste bis nach Cuxhaven, immer mit einem leichten Gefälle. Aufsteigend hingegen ist seine Beliebtheit bei den Radfahrerinnen und Radfahrern. Die Erkenntnis im Norden wunderbar Urlaub machen zu können, ist hier im Wortsinn erfahrbar. Das hat wohl auch damit zu tun, dass es viele interessante Menschen gibt, die am und vom Radweg leben.

Der zweite Teil "die nordstory" beim Erlebnis Weser-Radweg führt von Nienburg bis Cuxhaven. In Nienburg gehen zum Beispiel die Brüder Cord und Ludolf Dobberschütz gemeinsam auf Aalfang. Die beiden Berufsfischer sind stolz auf ihre fast 300 Jahre alte Familientradition. Aber heutzutage wird es immer schwerer, vom Fischfang zu leben.

Weitere Informationen
Fachwerkhäuser und die Pfarrkirche in Nienburg an der Weser © Mittelweser-Touristik GmbH

Nienburg: Spargelstadt an der Weser

Spargelmuseum und Spargelbrunnen: Nienburg steht für das zarte Gemüse wie keine andere Stadt im Norden. Den Reiz des Weserstädtchens macht das mittelalterliche Zentrum aus. mehr

Schiffspassagen für Radlerinnen und Radler

Auf der "Stadt Verden" können Radfahrerinnen und Radfahrer auch eine Passage mit dem Schiff erleben. Kapitän Alexander Krause wollte mal die Weltmeere befahren, doch die Seekrankheit machte dem 26-Jährigen einen Strich durch Rechnung.

Ulrike Eckardt hat viele Jahre in Lateinamerika gelebt, bevor sie in den kleinen Ort Bücken zurückkehrte. Dort betreibt sie zusammen mit ihren Töchtern eine Kaffee- und Kakaomanufaktur. Eine mutige Entscheidung, denn von den Radtouristen allein können sie nicht existieren.

Heimaturlaub auf dem Campingplatz

Juliusplate, direkt an der Weser gelegen, ist die neue Heimat von Barbara und Thomas Schweder. Die gebürtigen Hannoveraner haben ihr Leben noch einmal komplett umgekrempelt und sind seit nunmehr zwei Jahren hier stolze Campingplatzbesitzer! Die Corona-Pandemie bereitete dem Ehepaar einerseits große Probleme, andererseits ist Heimaturlaub gefragter denn je.

Einkehr auf Harriersand und kurz vor der Kugelbake

Auf der Weserinsel Harriersand möchte Andrea Böckmann mit 52 Jahren auch noch einmal komplett neu durchstarten. Nach einer schweren Erkrankung übernimmt sie die Strandhalle, das einzige Restaurant der Flussinsel.

In Arensch, ein kleines Dorf kurz vor Cuxhaven, ist Ada Fischer schon seit mehr als 60 Jahren zu Hause. Hier hat die Biobäuerin den Hof ihrer Eltern übernommen und züchtet unter anderem Angusrinder und Husumer Sattelschweine. Seit einigen Jahren unterhält sie noch dazu ein kleines Melkhus, eine Milchraststätte mit Selbstbedienung. Besonders für die vielen Radtouristen ist der Hof eine willkommene Einkehrmöglichkeit kurz vor dem Ende des Weser-Radweges, dem nördlichsten Punkt Niedersachsens: der Kugelbake in Cuxhaven.

Weitere Informationen
Radfahrer am Weserstein in Hann. Münden © NDR Foto: Axel Franz

Weser-Radweg: Flusstour von Hann. Münden bis Cuxhaven

Von Hann. Münden bis an die Nordseeküste führt ein beliebter Radfernweg: 520 Kilometer an der Weser durch Niedersachsen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Angela Sonntag
Autor/in
Nina Mahler
Katrin Richter
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt