Saisonvorbereitungen

Sendung: Die Nordreportage: Hofgeschichten | 16.04.2021 | 18:15 Uhr 29 Min | Verfügbar bis 16.04.2022

Auf dem Ziegenhof im niedersächsischen Asendorf dürfen die Ziegen noch immer nicht auf die Weide. Das Wetter ist einfach zu schlecht. Den Tieren gefällt das kalte norddeutsche Schmuddelwetter überhaupt nicht. Sophia Traut bereitet trotzdem den Auslauf so weit vor, damit die Tiere dann endlich nach draußen können, wenn es wärmer wird.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordreportage_hofgeschichten/Saisonvorbereitungen,dienordreportage1368.html

Mehr Die Nordreportage: Hofgeschichten

Schafe mit Nachwuchs auf dem Viehbrookhof.
29 Min
Ein Storch in seinem Nest.
29 Min
Die Ziegen von Sophia Traut und Hiob Schmitt von dem Ziegenhof "Die Zeigerei" in Asendorf. © NDR/Flemming Postproduktion/Saskia Bezzenberger
29 Min
Karsten Dudziak und Tochter Luisa © NDR
29 Min
Krokusse stehen auf einer Wiese vor einem Hofgebäude.
29 Min
Sophia Traut und Hiob Schmitt mit den trächtigen Ziegen auf ihrem Hof in Asendorf. © NDR/Flemming Postproduktion/Ulrike Engels
29 Min
Ein Lamm in einem Stall
29 Min
Die Rinder von Bio-Landwirt Henning Beeken leben ganzjährig draußen. Wenn das Gras auf einer Weide abgefressen ist, müssen die Tiere auf eine andere Weide umgetrieben werden. Und das ist nicht ganz ungefährlich, denn der Bulle hat einen Spitznamen, der nicht von ungefähr kommt: "Zorni". © NDR
29 Min
Sophia Traut und Hiob Schmitt mit den trächtigen Ziegen auf ihrem Hof in Asendorf © NDR/Flemming Postproduktion/Saskia Bezzenberger
28 Min
Ein blonder Mann mit Brille steht in einem Kuhstall
28 Min
Die Ziegen von Sophia Traut und Hiob Schmitt von dem Ziegenhof "Die Zeigerei" in Asendorf. © NDR/Flemming Postproduktion/Saskia Bezzenberger
29 Min
Die Rinder von Bio-Landwirt Henning Beeken leben ganzjährig draußen. Wenn das Gras auf einer Weide abgefressen ist, müssen die Tiere auf eine andere Weide umgetrieben werden. Und das ist nicht ganz ungefährlich, denn der Bulle hat einen Spitznamen, der nicht von ungefähr kommt: "Zorni". © NDR
29 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen