Hofgeschichten

Pferdetraining in Ostfriesland

Freitag, 06. März 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Samstag, 07. März 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Ulrike Liescher ist die Chefin vom Ökohof Liescher. Sie legt Wert auf einen hohen Standard. Der Familienbetrieb aus Teschow ist ganz weit vorn, was artgerechte Tierhaltung angeht. Die Schweinezucht ist eine Herzensangelegenheit. "Mama hat nur Schweine im Kopf!", sagen die Kinder.

Drei Ställe wurden komplett saniert nur für die Sauenzucht. Es gibt einen "Kreißsaal" für die hochtragenden Sauen mit Dusche und großen Buchten mit viel Auslauf. Ulrike lässt ihre Sauen frei abferkeln, ganz ohne Schutzkorb. Die gerade erst geborenen Ferkel toben im knietiefen Stroh. So haben sie es sich vorgestellt: Ulrike und ihr Mann Georg.

Tätowierung der weiblichen Ferkel

Ulrike Liescher bei ihren Ferkeln auf dem Ökohof Liescher am Teterower See. © NDR/Populärfilm Media GmbH
Ulrike Liescher bei ihren Ferkeln auf dem Ökohof Liescher am Teterower See.

Schweinebäuerin Ulrike Liescher in Mecklenburg muss die jungen Ferkel versorgen. Die weiblichen Tiere werden tätowiert, damit für die Weiterzucht klar ist, aus welchem Stammbaum sie kommen und dann werden alle Ferkel geimpft. Danach geht es in einen neuen Stall und die Tiere können im frischen Stroh toben.

Herausforderungen gibt es mehr als genug

Herausforderungen haben die Lieschers mehr als genug in ihrem Familienbetrieb. Direkt am Teterower See neben einem Gutshaus und einem Golfplatz gelegen, bewirtschaften sie 640 Hektar sowohl konventionell als auch bio. Viehzucht, Ackerbau und Grünland. Georg Liescher hält sowohl konventionell Milchkühe als auch Biofleischrinder. Das ganze Jahr grasen seine Mutterkühe auf eigenen Flächen. Georg treibt seine Herde regelmäßig von Weide zu Weide, ist mit dabei, wenn im Frühjahr draußen die Kälber zur Welt kommen. Den Tieren soll es gut gehen, das ist sein Antrieb.

Kurz nach der Wende zog erst Ulrikes Vater nach Teschow. Zehn Jahre lang hat er hier die ehemalige LPG bewirtschaftet. Erst 1999 kamen Ulrike und ihr Mann Georg. Auch Ulrikes Mutter Annegret lebt und arbeitet auf dem Hof. Sie ist für 3.000 Legehennen verantwortlich, sammelt jeden Morgen die Eier per Hand.

Ökohof Liescher: ein Familienbetrieb

Familie Liescher aus Teterow © NDR/Populärfilm Media GmbH
Familie Liescher aus Teterow

Immer mittendrin sind auch die drei Kinder der Lieschers. Der älteste Sohn Elia (19) ist gerade im dritten Lehrjahr zum Landwirt und will bald mit in das Familienunternehmen einsteigen. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Luca-Marten will Groß- und Außenhandelskaufmann werden. Ihre kleine Schwester Christin (9) hat noch ein paar Jahre Zeit, sich zu entscheiden. Tiere findet sie aber großartig. Und wenn die Großmutter die Eier ausfährt oder Mama zu den Ferkeln geht, darf sie selbstverständlich nicht fehlen.

Die Lieschers: ein Familienbetrieb zum Anfassen mitten in der Mecklenburgischen Schweiz.

Pferdetraining in Ostfriesland

Die jungen Pferde von Züchter Albert Smidt werden langsam an den Sattel gewöhnt. Erst laufen sie an der Longe im Stall, bekommen dann einen Brustgurt umgeschnallt und werden schließlich gesattelt. Erst wenn die Tiere dies ohne Widerstand akzeptieren, dürfen sie geritten werden.

Die Schwester von Jan-Hendrik Langeloh hat Geburtstag. Immer ein Grund für die ganze Familie zusammenzukommen und den zu feiern. Doch bevor es Geburtstagskuchen gibt, muss Jan-Hendrik in den Stall und das komplette Melkgeschirr auseinandernehmen und reinigen. Eine anstrengende Arbeit, die nicht sehr beliebt ist.

Unterwegs zur tägliche Hütetour

In der Lüneburger Heide bricht Ziegenhirtin Josefine Schön zu ihrer täglichen Hütetour auf. Gemeinsam mit Hütehündin Alwa verbringt sie die Zeit draußen im Naturschutzgebiet. Denn durch ihren Appetit sind die Tiere die perfekten Landschaftspfleger.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info 16:00 bis 16:20 Uhr