Die Nordreportage: Hofgeschichten

Freitag, 30. Juli 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Samstag, 31. Juli 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Die "Neuen" in den "Hofgeschichten" ab 30. Juli 2021 betreiben ökologische Landwirtschaft auf dem Harzer Biohof in Düna. Nicht mehr dabei sind Sophia Traut und Hiob Schmitt mit ihrem Ziegenhof in Asendorf.

Im Südwesten des Harzes, zwischen Osterode und Herzberg, liegt auf einem Hang der Biohof von Daniel Wehmeyer in Düna. Hier züchtet der Junglandwirt das sogenannte Harzer Rote Höhenvieh, eine alte Nutztierrasse, die vom Aussterben bedroht war. Daniel Wehmeyer schätzt diese Rasse und schafft es, dem gemütlichen Rindvieh auf den Weiden rund um den Biohof eine Zukunft zu geben.

Der mittlerweile 39-Jährige ist, wie er selbst sagt, ein Quereinsteiger, der sich einen Traum erfüllt. Er betreibt ökologische Landwirtschaft, hat mit 20 Jahren den Hobby-Hof seines Vaters übernommen, wurde Vollerwerbslandwirt. Er hat einen modernen Stall gebaut, eine Familie gegründet und den Betrieb nach seinen Vorstellungen ausgebaut. Auf seinem Hof macht er alles selbst: von der Rinderaufzucht über den Futtermittelanbau bis zur Schlachtung und Selbstvermarktung. Es ist auch immer viel zu tun. Mehr als 200 Kopf Rindvieh wollen erstmal versorgt werden.

Ein starkes Team

Daniel kann auf ein starkes Team zählen. Ehefrau Johanna ist für das Marketing verantwortlich, Daniels Eltern flitzen regelmäßig auf dem Hof herum, ein Geselle plus eine studentische Hilfskraft arbeiten im Stall und auf den Weiden. Fleischer Adrian kümmert sich um die Herstellung der Bioprodukte nach der Schlachtung der Tiere.

Im Herbst beginnt die arbeitsreichste Zeit. Die Bergwiese muss gepflegt, Heuballen gemacht, Zäune gebaut werden. Es werden Kälber geboren, die älteren von ihnen von den Muttertieren getrennt und die schlachtreifen ihrer Bestimmung zugeführt. Und es passiert immer wieder Unvorhergesehenes: Ein Rind büxt aus, der Heuwender zickt, die Ohrmarken sind unauffindbar. Auf Daniels Hof wird es nicht langweilig.

Typen, Tiere und Trecker

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe - und jeder hat seine eigene Geschichte. Die NDR Reportage-Reihe "Hofgeschichten" erzählt vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. Hier wird deutlich, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen und sich das Leben auf den Höfen abspielt - Woche für Woche bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen und kleinen, konventionellen und Bio-Höfen in ganz Norddeutschland.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Hanseblick 18:00 bis 18:45 Uhr