Die Hühnerställe ziehen um

Sendung: Die Nordreportage: Hofgeschichten | 18.09.2020 | 18:15 Uhr 29 Min | Verfügbar bis 18.09.2021

Im Bützower Land in Mecklenburg-Vorpommern müssen Anna und Lukas Propp ihre fahrbaren Hühnerställe verschieben, damit die Junghühner genug Grün zum Scharren und Picken haben. Dabei ist zentimetergenaues Arbeiten wichtig. Denn sonst entstehen Spalten und Lücken, durch die der Fuchs eindringen könnte. Auf dem Pferdehof von Albert Smidt kommen die Reitschulkinder zurück von ihrem Übernachtungsausflug an der Ems. Albert will noch schnell im Hühnerstall nachschauen, ob er genug Frühstückseier für alle zusammen bekommt. Doch seine Hühner sind in der Mauser und die Ausbeute ist eher dürftig.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordreportage_hofgeschichten/Die-Huehnerstaelle-ziehen-um,dienordreportage1102.html

Mehr Die Nordreportage: Hofgeschichten

Albert Smidt und seine Enkelin Hanna machen das Zaumzeug an einem weißen Pferd fest.
29 Min
Familie Voß-Rahe auf Hof Viehbrook in Rendswühren. © NDR/Kabuja
28 Min
Ein Mann und eine Frau stehen vor eingepferchten Schafen.
29 Min
Zwei Wespen sitzen auf dem Boden.
29 Min
Die Auszubildende Mareike arbeitet im Stall unter Anleitung von Hof-Boss Reimer.
29 Min
Die Rinder von Bio-Landwirt Henning Beeken leben ganzjährig draußen. Wenn das Gras auf einer Weide abgefressen ist, müssen die Tiere auf eine andere Weide umgetrieben werden. Und das ist nicht ganz ungefährlich, denn der Bulle hat einen Spitznamen, der nicht von ungefähr kommt: "Zorni". © NDR
28 Min
Ein Mann und eine Frau hocken vor einer Hühnerschar
29 Min
Eine Frau hält eine Gans auf dem Arm.
29 Min
Gänse auf dem Hof von Iris Tapphorn © NDR/Flemming Postproduktion
28 Min
Jan-Hendrik Langeloh hat 160 Kühe im Stall, die gleich an die Frische Luft dürfen. © NDR
29 Min
Auf dem Hof von Albert Smidt leben 70 Pferde. © NDR/Hoheluft
29 Min
Eine Kuh leckt ihr Neugeborenes.
29 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen