Die Nordreportage: Hofgeschichten

Freitag, 16. Juli 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Samstag, 17. Juli 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Auf dem Ziegenhof in Asendorf ist ein neuer Bock angekommen. Der soll im kommenden Jahr für viele neue Lämmer sorgen. Doch bevor er sich auf dem Hof in Ruhe umschauen kann, muss er zunächst in Quarantäne, um sicher zu gehen, dass er keine Krankheiten mitbringt. Und dann kommt gleich auch noch der Tierarzt, der sich den neuen Bock ganz genau anschaut.

Marie macht eine Ausbildung zur Obstbäuerin

In Hamburg-Finkenwerder hat die Kirschernte begonnen. Obstbauer Jan Stehr ist gemeinsam mit seiner Tochter Marie in der Anlage unterwegs, um Früchte für den Wochenmarkt zu pflücken. Für Marie ist die Ernte in diesem Jahr eine Art Praxiseinheit. Sie hat gerade mit der Ausbildung zur Obstbäuerin begonnen und will den Hof später übernehmen.

Ein neugeborenes Fohlen in Ostfriesland

Bei Albert Smidt in Ostfriesland ist Tochter Alice zum ersten Mal bei einem neugeborenen Fohlen in der Box. Dieser Kontakt ist wichtig, damit das Tier keine Angst vor Menschen aufbaut. Die Mutter beäugt dieses Zusammentreffen ganz genau, damit ihrem Fohlen nichts passiert. Und dann führen Albert und Alice ihren Deckhengst mit einer anderen Stute zusammen, denn eine erfolgreiche Zucht ist wichtig für den Fortbestand des Hofes.

Die Geschäfte in Neustrelitz laufen gut

Bauer Karsten Dudziak kümmert sich in Neustrelitz um die Hühner in seinem mobilen Stall. Der muss wieder einmal gereinigt werden. Mittlerweile läuft das Geschäft mit den Eiern so gut, dass er plant, im Herbst noch einen solchen Stall zu kaufen.

Von Typen, Tieren und Treckern

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe - und jeder hat seine eigene Geschichte. Von der Bio-Apfelbäuerin im Alten Land bis zum Pferdehof in Ostfriesland erzählt die NDR-Reportage-Reihe "Hofgeschichten" vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. Mit den "Hofgeschichten" können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirte und Landwirtinnen durch Höhen und Tiefen - bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Bio-Höfen in ganz Norddeutschland.

Im Norden gibt es zwar noch viele Bauernhöfe. Doch ihre Anzahl ist rückläufig. Wachsen oder weichen? Weiter konventionell arbeiten oder auf Bio umsteigen? In einen Hofladen investieren? Die "Hofgeschichten" dokumentieren diese Veränderungsprozesse und geben ihnen mit der Serie mehr Raum. So ergibt sich beispielhaft ein spannender Blick hinter die Kulissen eines großen norddeutschen und für die Gesellschaft wichtigen Wirtschaftszweiges.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt