Die Nordreportage: Vom Dieksee zum Nord-Ostsee-Kanal

Montag, 20. Mai 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 22. Mai 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Jürgen Skop paddelt auf der Schwentine zwischen Klausdorf und Kiel in seinem Boot ‘Diekseeteufel’. © NDR/play on films/Rainer Niermann

4,03 bei 33 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der 82-jährige Jürgen Skop ist seit Jahrzehnten leidenschaftlicher Paddler. Bereits über 50.000 Kilometer hat er mit dem Kanu schon zurückgelegt, bei seinen beinahe täglichen Touren auf Flüssen und Seen zu Hause in Bad Malente in Ostholstein und bei Touren durch ganz Europa, die zum Teil mehrere Wochen dauern. Der frühere Unternehmer und Elektromeister hat mit seinen Paddelfreunden zum Beispiel den Rhein, die Mosel oder die Elbe befahren; sogar die Donau hinunter bis ins Schwarze Meer hat Jürgen Skop mit seinem Paddelboot bereist.

50 Kilometer in nur zwei Tagen

Bild vergrößern
Jürgen Skop und Helmut Mahnke paddeln auf der Kieler Förde, "Aida" und Kieler Innenstadt im Hintergrund.

"Die Nordreportage" begleitet den gebürtigen Hamburger auf einer seiner Lieblingstouren in der Region: Von seinem Haus am Dieksee legt Jürgen Skop über 50 Kilometer in nur zwei Tagen zurück. Zusammen mit seinem langjährigen Freund Helmut Mahnke paddelt er über die Schwentine und die Kieler Förde bis in den Nord-Ostsee-Kanal hinter Kiel. Hierzu müssen die beiden Männer einmal im Zelt übernachten, über zehn Seen passieren und mehrere Fußmärsche mit ihren Booten im Schlepptau einlegen.

Ratgeber Reise

Große Pötte bestaunen am Nord-Ostsee-Kanal

Ob vom Wasser oder vom Ufer aus: Wenn Container- und Kreuzfahrtschiffe durch Schleswig-Holsteins Binnenland gleiten, bieten sich am Nord-Ostsee-Kanal spektakuläre Perspektiven. mehr

Der dreifache Familienvater hat bereits mehrere Bandscheibenvorfälle hinter sich, aber das hat ihn nie vom Paddeln abgehalten, im Gegenteil: Jürgen Skop sagt von sich, dass er, gerade heute im höheren Alter, besser Paddeln kann als Fahrradfahren oder Laufen. Entsprechend meistert er alle Hindernisse auf der Strecke in den Nord-Ostsee-Kanal mit beeindruckender Ausdauer und Erfahrung. Besonders das Umsetzen der Boote in Schwentinental ist eine Herausforderung.

Bild vergrößern
Paddler Jürgen Skop wartet auf das Ausschleusen in der Schleuse Kiel-Holtenau.

Sie müssen über zwei Kilometer durch den dortigen Wildpark gewuchtet werden. Die Strecke ist zudem nicht immer gut befahrbar. Ein kleiner Kanal in Plön führt so wenig Wasser, dass Jürgen und Helmut gezwungen sind, dort auszusteigen und zu treideln, die Boote also zu ziehen. Und auch am Ende der Strecke wartet noch eine besondere Aufgabe. In die Schleuse in Kiel-Holtenau hinein und wieder heraus, dabei müssen die beiden besonders gut navigieren, denn sie müssen sich mit ihren kleinen Paddelbooten die Schleusenkammer mit riesigen Containerschiffen teilen.

Naturbelassene Landschaften

Die Tour über die Schwentine nach Kiel ist für Jürgen Skop eine der schönsten überhaupt. Es geht vorbei an Gutshöfen und Sehenswürdigkeiten wie dem Plöner Schloss, durch endlose naturbelassene Landschaften voller Seen und Flüsse.

Der Spaß kommt auf den Touren auch nie zu kurz. Gerne stimmt Jürgen Skop beim Paddeln ein Liedchen an oder erzählt von seinen Abenteuern. Bei Familie und Freunden ist er bekannt und berüchtigt für seine Scherze. Und so bringt Jürgen Skop auch auf dieser Tour eine Reihe von Touristen mit seinem Schabernack zum Lachen.

Ratgeber Reise

Von See zu See durch die Holsteinische Schweiz

Fünf Seen - ein Ausflug. Eine Schiffstour auf den Seen zwischen Plön und Bad Malente zeigt die üppige Natur der Holsteinischen Schweiz aus der Wasserperspektive. mehr

Redaktion
Christian Pipke
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Florian Richter
Rainer Niermann
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen