Die Nordreportage: Tommy nicht allein

Die Nordreportage: Tommy nicht allein - Die Rostocker Kliniknannys

Montag, 22. November 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 24. November 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Krankheit ist Alltag auf der Kinderstation der Klinik Universitätsmedizin Rostock. Beim Studierendenprojekt "Tommy nicht allein" zaubern mehr als 100 Studierende jeden Tag kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht und entlasten so das Klinikpersonal und überforderte Eltern.

Immer zur Stelle, wenn die Eltern nicht da sind

Jana David studiert Medizin. In ihrer Freizeit betreut sie ehrenamtlich kranke Kinder in der Uniklinik Rostock. © NDR/ZAG!-media GmbH
Jana David studiert Medizin. In ihrer Freizeit betreut sie ehrenamtlich kranke Kinder in der Uniklinik Rostock.

Im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern ist es Eltern oft nicht möglich, täglich bei ihren Kindern zu sein, schon gar nicht, wenn sie noch weitere Kinder zu betreuen haben. So geht es auch Familie Meyer. Ihre Tochter Clara ist gerade einmal drei Monate alt. Sie musste gleich nach Geburt operiert werden, seitdem liegt sie auf der Intensivstation. Die Kliniknannys sind mehrmals die Woche bei Clara, wenn ihre Eltern Termine haben oder sich um ihre anderthalbjährige Schwester kümmern.

Ein einzigartiges Projekt

Im Dezember 2020 haben die Kliniknannys aus Rostock beim Deutschen Engagementpreis den Publikumspreis gewonnen. © NDR/ZAG!-media GmbH
Im Dezember 2020 haben die Kliniknannys aus Rostock beim Deutschen Engagementpreis den Publikumspreis gewonnen.

Jana David ist angehende Ärztin und von Beginn an bei den Kliniknannys dabei. Mittlerweile betreuen mehr als 100 Studierende die kleinen Patienten auf den unterschiedlichsten Stationen der Kinderklinik in Rostock. Ein bisher einzigartiges Projekt in Deutschland, das im Dezember 2020 mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet wurde.

Autor/in
Cornelia Helms
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Ulrike Gädke