Die Nordreportage: Notruf 112

Rettungssanitäter im Einsatz

Freitag, 09. September 2022, 15:30 bis 16:00 Uhr

Lena-Marie Krückemeier und Can Yilmaz sind Sanitäter der Johanniter Unfallhilfe aus Langenhagen bei Hannover. Sobald für sie der Alarm losgeht, haben sie maximal 15 Minuten Zeit, um zum Einsatzort zu gelangen. Oft zählt dann jede Sekunde. Zwar dürfen sie dabei über rote Ampeln fahren und Tempolimits missachten, aber gerade das macht jede Fahrt mit Blaulicht und Martinshorn zu einer Herausforderung. Viele AutofahrerInnen reagieren hektisch oder unlogisch, bleiben im Weg stehen oder bremsen plötzlich ab.

In der Leitstelle der Feuerwehr kommen die Notrufe über die 112 an. Von hier werden alle Rettungswagen koordiniert. © NDR/Novofilm/Antje Grünig
In der Leitstelle der Feuerwehr kommen die Notrufe über die 112 an. Von hier werden alle Rettungswagen koordiniert.
Die Notrufzentrale koordiniert

Um am Einsatzort helfen zu können, müssen die beiden Diagnosen stellen und Verletzungen richtig einschätzen. Dafür ist Can ausgebildeter Notfallsanitäter, Lena Rettungssanitäterin. Jedes Krankheitsbild geben sie mit einem Code an die Notrufzentrale. Der Koordinator hier hat einen Überblick darüber, in welchem Krankenhaus freie Betten sind, wo welche Untersuchungen gemacht werden können und wo noch Platz in der Notaufnahme ist.

Von der Leitstelle in die Notaufnahme

"Die Nordreportage" begleitet zeitgleich eine Schicht in der Notrufzentrale und auf dem Rettungswagen. Sie erklärt, wie Rettungskräfte an ihren Einsatzort kommen, welcher Patient warum in welches Krankenhaus kommt und wie Leitstelle, Notfallretter und Notaufnahmen miteinander verbunden sind.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Fischer
Autor/in
Antje Grünig
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen