Die Nordreportage: Hirsch und Hase im Stress

Besucheralarm im Naturschutzgebiet

Dienstag, 27. Oktober 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 29. Oktober 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Das Schutzgebiet Duvenstedter Brook am nördlichen Stadtrand von Hamburg gerät unter Druck, wenn das Wetter mal schön ist und die Großstädter einen Ausflug in die Natur planen. Das war immer schon so.

Großer Andrang wegen Corona

Aus Beobachtungsschirmen verfolgen die Hamburger die Hirschbrunft im Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook. © NDR/Doclights
Interessierte beobachten die Hirschbrunft.

Doch mit Corona erleben Försterinnen und Förster und Naturschützerinnen und Naturschützer einen Ansturm von Ausflüglern, den sie sich bis dahin nicht vorstellen konnten: Eine Blechlawine parkt die Schutzgebietsgrenzen zu, Menschenmassen strömen auf den wenigen Wegen in das Schutzgebiet, Schwärme von Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern ziehen ihre Runden im kleinräumigen Naturparadies.

Richtiges Verhalten in der Natur

Eine derartige Völkerwanderung in die Natur hat es noch nie gegeben. Das Problem: Mit den vielen Menschen wächst auch die auch Zahl derer, die sich an keine Regeln halten, die von den Wegen abgehen, ihren Müll hinterlassen oder laut und störend durchs Gebiet ziehen. Durch solche Menschen, die die Natur offenbar mit dem Wildpark verwechseln, wird das Leben für Kraniche und ihre Brut, die Hirschkühe und ihre Kälber, brütende Uhus und viele andere Tierarten mehr als bedrohlich.

Hirschbrunft lockt erneut Menschen an

Durch das Röhren imponiert der Rothirsch Harem und Nebenbuhlern. Brunft im Hamburger Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook. © NDR/Doclights
Die Hirschbrunft ist ein beeindruckendes Spektakel im Duvenstedter Brook.

Nach den Sommerferien beruhigte sich die Lage etwas. Mit dem September steht dann aber die Hirschbrunft an. Försterinnen und Förster und Rangerinnen und Ranger vom Brook und die Naturschützerinnen und Naturschützer befürchten einen Besucheransturm wie er noch nie dagewesen ist. Sie sind sich einig: Wenn es so weitergeht, dann müssen neue Wege und Mittel gefunden werden, um die Natur weiter zugänglich machen zu können, ohne sie in Mitleidenschaft zu ziehen.

Die Nordreportage begleitet die Menschen, die versuchen, den Schutz der Natur im Duvenstedter Brook zu gewährleisten so gut es eben geht.

Produktionsleiter/in
Virginia Maassen
Redaktion
Birgit Schanzen
Autor/in
Holger Vogt