Die Nordreportage: Tornado in Ostfriesland

Dienstag, 07. September 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 09. September 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Zerstörerische Windhose in Ostfriesland: Ein Tornado trifft Berumerfehn, einen Ortsteil der niedersächsischen Gemeinde Großheide. Mit geschätzten Drehgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern reißt der Wirbelsturm innerhalb von nur zwei Minuten Dächer weg und Autos um. Zum Glück wird niemand verletzt. In den Stunden und Tagen danach kommt die Gemeinde trotzdem kaum zur Ruhe. Straßen müssen geräumt und Häuser neu aufgebaut werden.

Johann und Monika Graver vor ihrem zerstörten Haus. © NDR
Muss das zerstörte Haus von Johann und Monika Graver abgerissen werden?

Auch Familie Graver steht vor den Trümmern ihrer Existenz. Seit mehr als 30 Jahren leben sie in ihrem Eigenheim. Jetzt entscheidet ein Gutachter, ob es abgerissen werden muss.

"Die Nordreportage" begleitet die Menschen vor Ort in den Stunden und Tagen nach der Katastrophe und beim großen Aufräumen.

Weitere Informationen
Ein beschädigtes Wohnmobil steht vor einem beschädigten Haus nach einem Tornado. © NDR

Berumerfehn: Aufräumarbeiten nach Tornado gehen voran

Die gröbsten Verwüstungen auf den Straßen in der Gemeinde Großheide sind beseitigt. Nun werden die Häuser repariert. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Fischer
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen
Autor/in
Christopher Haar

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr