Die Nordreportage: Wenn die Urlauber kommen

Die Insel Rügen im Ausnahmezustand

Montag, 17. Juni 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 19. Juni 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Binz auf der Insel Rügen gilt als einer der beliebtesten Urlaubsorte. Die Seebrücke ist mit 370 Metern die zweitlängste der Insel. © NDR/ClipFilm

3,43 bei 44 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Zu Pfingsten wird es auf Deutschlands größter Insel, Rügen, wieder so richtig voll. Denn alle wollen an die Ostsee, Strand und Sonne genießen.

Für die Einheimischen gibt es viel zu tun

Bild vergrößern
Willkommen zum Sonnenbaden auf der Insel Rügen: Spätestens zu Pfingsten sind wieder die Strandkörbe am Wasser.

Doch während die einen Urlaub machen, haben die anderen, sprich die Einheimischen, viel zu tun: Betten müssen gemacht, Schiffe ins Wasser gehievt und liegen gebliebene Autos abgeschleppt werden. Und wenn Letzteres dann auch noch auf der B96, der Verkehrsader der Insel, passiert, führt das schnell mal zum Stau. Zum Glück gibt es die "Gelben Engel", die Mitarbeitenden beim ADAC stellen sich am Pfingstwochenende auf Extraschichten ein.

Parkende Autos sind jedes Jahr das Problem in Binz. Die berühmte "Berliner zweite Reihe" wird dann zur Regel und zum Ärgernis der Politessen. Doch die greifen durch und gehen stets zu zweit auf Tour, denn die Streitereien mit Urlaubern, vor allem in Binz, können schon mal heftig werden.

Stress für Hafenmeister Robby Dehnhardt

Bild vergrößern
Ein Fußbad in der Ostsee gefällig?

Auch für Hafenmeister Robby Dehnhardt vom Yachthafen "im jaich" in Lauterbach gibt es gut zu tun, wenn die Touristenwelle anrollt. Zu Pfingsten wollen viele Freizeitkäpitäne aufs Wasser. Mit seinem Team schafft Dehnhardt jeden Tag etwa zehn Schiffe, darunter Segel- und Motorboote, zu kranen. Das Zuschauen dabei ist für viele Urlauber schon ein Highlight.

Ratgeber Reise

Rügen: Abwechslungsreiche Ferieninsel

Für einen reinen Strandurlaub ist Deutschlands größte Insel viel zu schade. Denn auf Rügen gibt es viel zu entdecken - etwa außergewöhnliche Architektur oder Natur mit Welterbestatus. mehr

Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Redaktion
Birgit Müller
Autor/in
Friederike Witthuhn
Thorsten Reinke