Tamme Hanken - ein Leben für die Tiere

Samstag, 03. Oktober 2020, 16:30 bis 18:00 Uhr

Er war ein echtes norddeutsches Original, der "XXL-Ostfriese" namens Tamme Hanken. Ein Mann mit magischen Händen und einem großen Herzen, mit sprödem Charme und viel Spürsinn für kleine und große Tiere und stets einem frechen Spruch auf den Lippen.

Vermächtnis auf dem Hankenhof überall spürbar

XXL-Ostfriese und „Knochenbrecher“ Tamme Hanken. © NDR/Miramedia GmbH
XXL-Ostfriese Tamme Hanken war ein Mann mit magischen Händen und großem Herzen.

Im Oktober 2016 ist Tamme Hanken überraschend im Alter von 56 Jahren verstorben und hat auf seinem Hankenhof und bei seinen vielen Fans eine große Lücke gerissen. Seine Witwe Carmen führt den Hof in Filsum (Ostfriesland) so weiter, wie es in seinem Sinne gewesen wäre. Einiges hat sich verändert. Und doch ist sein Vermächtnis noch überall spürbar.

Das Filmteam hat den Hankenhof und die vielen HelferInnen, die dort arbeiten, besucht. Sie erinnern sich bewegt an gemeinsame Erlebnisse und Reisen und erzählen, wie es mit dem Hankenhof nach Tammes Tod weitergeht.

Prominente Fans und Bewunderer erinnern sich

Auch bei vielen Prominenten hatte Tamme Hanken Fans und Bewunderer. Moderator Oliver Geissen, der sonst selten Interviews gibt, erinnert sich mit Freude an seine Tage mit ihm und schildert, was diesen Mann ausmachte. Und Désirée Nick wird nie vergessen, wie sie in der "NDR Talk Show" miterlebte, als  der "XXL-Ostfriese" Moderatorin Barbara Schöneberger auf einem Tisch wieder eingerenkt hat. Auch Cornelia Poletto kann sich noch gut an das gemeinsame Kochen mit Tamme Hanken erinnern, vor allem an seinen unwiderstehlichen Charme.

Der Film gibt besondere Einblicke in die wichtigsten Lebensstationen Tamme Hankens und in sein Lebenswerk. Es ist aber auch ein Film, bei dem über die skurrilsten Szenen viel gelacht werden kann. Und wie würde Tamme Hanken jetzt sagen: "Also Schätzelein, einschalten und gucken!"

Mit dabei sind unter anderem Carmen Hanken, Cornelia Poletto, Oliver Geissen, Bettina Tietjen, Rainer Sass, Horst Lichter, Carlo von Tiedemann, Désirée Nick.

Porträt
Der als Tier-Osteopath bekannte Tamme Hanken (1960-2016). © NDR/Christian Wyrwa Foto: Christian Wyrwa

Tamme Hanken: "Knochenbrecher" aus Filsum

Sie waren so groß wie Bratpfannen: Tamme Hanken hatte heilende Hände. Der 2016 verstorbene Ostfriese war Pferde-Chiropraktiker - und ein norddeutsches Original. mehr

Produktionsleiter/in
Marian Moik
Redaktion
Ulrike Jonas